Studentinnen beim Womentec-Workshop im Klettergarten

BayernMentoring der FHWS

Das BayernMentoring-Programm der FHWS verbindet Frauen in der Technik. Studentinnen werden durch das Programm im Studium, bei der Karriereplanung und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert.

Aktuelles

Wir starten im November 2020 in die nächste Runde BayernMentoring der FHWS und freuen uns Studentinnen in MINT-Studienängen ab dem 3. Fachsemester die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen!

Sichert euch jetzt die Chance auf eure kostenfreie Förderung und bewerbt euch gleich für unser BayernMentoring-Programm der FHWS.

Meldet euch einfach bei uns unter bayernmentoring[at]fhws.de! Wir freuen uns auf euch.

Worum geht es beim Mentoring?

Bei einem Mentoring-Programm geht es darum eine vertrauensvolle Förderbeziehung zwischen einer beruflich noch unerfahrenen Person (Mentee) und einer Person mit Berufserfahrung (Mentor/in) einzugehen. Die Grundlage dieses Mentoring-Projektes ist ein sogenanntes Tandem, d. h. ein Team aus Mentorin und Mentee. 

Dabei gibt die erfahrene Person (Mentor/in) Erfahrungen, Tipps, Kontakte und ihr Wissen an die Mentee weiter und unterstützt sie damit in ihrer beruflichen und auch der persönlichen Entwicklung.

Wer darf am BayernMentoring-Programm teilnehmen?

Die Zielgruppe des Bayern-Mentoring-Programmes sind junge Frauen in MINT-Studiengängen, wie etwa Informatik, Mathematik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Physikalische Technik und viele weitere.

Insgesamt verläuft BayernMentoring als dreistufiges Förderprogramm mit den folgenden Stufen: 

  • Stufe 1 - Weibliche Führungskräfte aus den Unternehmen unterstützen Studentinnen/Mentees ab dem 3. Fachsemester
  • Stufe 2 - Studentinnen ab dem 3. Fachsemester geben als Junior-Mentorinnen Tipps und Erfahrungen an Erstsemester-Studentinnen weiter
  • Stufe 3 - Studentinnen betreuen Schülerinnen der weiterführenden Schulen, Aufbau und Pilotprojekte

Aktuell: Derzeit bieten wir die Möglichkeit an der Stufe 1 des BayernMentoring-Programmes teilzunehmen.

Das Angebot richtet sich an Studentinnen ab dem 3. Fachsemester in einem MINT-Studiengang, also innerhalb einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung der FHWS.

Was sind die Ziele des BayernMentoring-Programmes?

  • gezielte FÖRDERUNG für einen erfolgreichen Studienabschluss

  • praxisnahe VORBEREITUNG auf das BERUFSLEBEN und UNTERSTÜTZUNG für die persönliche KARRIEREPLANUNG sowie die individuelle PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

  • Erhöhung des FRAUENANTEILS, vor allem in technisch-ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Bereichen

Was erwartet euch und was habt ihr davon?

Ihr bekommt Tipps für euer Studium, Praktika und den Berufseinstieg durch eure Mentorin.

Ihr habt eine Ansprechpartnerin, die euch bei euren ganz individuellen Fragen und Herausforderungen unterstützt.

Ihr erhaltet wertvolle Kontakte in die Praxis und zu anderen Mentees und Mentorinnen. Dadurch könnt ihr euch euer eigenes Karrierenetzwerk aufbauen.

Ihr erhaltet kostenlose Trainings, und Workshops zur Karriereförderung und Persönlichkeitsentwicklung.
Außerdem finden verschiedene Events, Betriebsbesichtigungen und Ausflüge statt. 
Dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmerinnen gerne berücksichtigt.

Beispiele: Workshops zu Zeitmanagement und Business-Etikette, Kommunikationstraining, Präventionstraining zu Gesundheitsthemen, Betriebsbesichtigungen uvm.

Alle Mentorinnen und Mentees können außerdem an bayernweiten Seminaren des BayernMentoring-Pogrammes teilnehmen.

Wie viel Aufwand ist damit verbunden?

Es ist erwünscht, dass alle Mentorinnen und Mentees an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen.

Der Austausch mit deiner Mentorin findet unter eurer eigenen Regie statt. Ihr bestimmt, wie oft ihr euch trefft oder telefoniert und für welche Themen (z.B. Suche nach einer Praktikumsstelle oder einem Arbeitgeber, Bewerbungstipps, Hilfe und Unterstützung bei Studienthemen wie der Prüfungsvorbereitung oder Themen für die Bachelor- und Masterarbeit, etc.) du gerne durch Tipps, Erfahrungen und Kontakte von der Mentorin unterstützt werden möchtest.

Viele Mentees und Mentorinnen nutzen ihre Kontakte auch noch viele Jahre nach dem eigentlichen Mentoringprogramm.

Für die Mentees zahlt sich die investierte Zeit meist aus, da Sie durch die wertvollen Beziehungen und die hilfreichen Veranstaltungen ihr Studium meist sehr viel besser bewältigen können!

Wann findet das BayernMentoring-Programm an der FHWS statt?

Das Programm startet im November und geht bis zum Juni des nächsten Jahres.

Die Veranstaltungen finden während der Vorlesungszeit ca. einmal im Monat statt.

Wir achten jedoch darauf, dass sowohl in der vorlesungsfreien Zeit als auch im Prüfungszeitraum keine Events stattfinden.

Wer sind eure Ansprechpartnerinnen?

Irmgard Krammer und Anne-Kerstin Bartsch

E-Mail: bayernmentoring[at]fhws.de

Sprechstunde: mittwochs 10-12 Uhr

Besucheradresse:

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Hochschulgebäude 21 (ehemalige Ledward Barracks 214), Büro 21.1.12, 
Niederwerrnerstraße 96
97421 Schweinfurt

Postadresse:

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Ignaz-Schön-Straße 11
97421 Schweinfurt

Wie bewerbe ich mich für das BayerMentoring-Programm der FHWS?

Melde dich jetzt gleich bei uns, den Projektverantwortlichen Irmgard Krammer oder Anne-Kerstin Bartsch unter: bayernmentoring@fhws.de Du kannst uns auch einfach eine Nachricht über Facebook oder Instagram senden! Folge uns gerne auch auf den Accounts. Wir freuen uns über dein Like! Du findest uns unter w2w.fhws!

Meldet euch gerne bei uns per E-Mail über bayernmentoring@fhws.de!

Hier geht's zum Instagram-Kanal der Frauenbeauftragten!

Hier geht's zur Facebook Seite der Frauenbeauftragten!

Im Anschluss daran erhaltet ihr von uns einen Profilbogen und eine Einwilligungserklärung nach DSGVO per E-Mail.
Diese Unterlagen füllt ihr aus und sendet uns diese per E-Mail mit einem aktuellen Lebenslauf zu!

Wir freuen uns auf euch!

Erfahrungsberichte

Statement von Catrin Geier: "Ein entscheidender Vorteil ist der Austausch mit meiner Mentee, weil ich glaube, dass ich ihr neue Ideen und Orientierung geben sowie etwas aus meiner persönlichen Erfahrung weitergeben kann."
Statement der Mentorin Catrin Geier: "Ich empfehle euch das Bayern Mentoring Programm, weil euch die Mentorinnen dabei unterstützen können eure berufliche Identität zu entwickeln und euer handeln zu reflektieren."
Statement der Mentee Regina Reusch: "Das BayernMentoring-Programm bietet mir die Chance, einer Gemeinschaft beizutreten, mich mit anderen Frauen auszutauschen und mich persönlich in Form von Seminaren weiterzubilden. Ein entscheidender Vorteil ist der Austausch mit meiner Mentorin, weil sie mir Erfahrungen aus der Praxis weitergeben, Tipps und Hilfe in Bezug auf Studienthemen oder auch berufliche Perspektiven vermitteln kann sowie eine wertvolle Beziehung daraus entstanden ist."
Statement der Mentee Regina Reusch: "Ich empfehle euch das BayernMentoring- Programm, weil ihr damit einer offenen und sympathischen Gemeinschaft beitretet, die euch bei Fragen zu sowohl Studium als auch Praxis weiterhilft und die Möglichkeit bietet, Eure Kompetenzen weiter auszubauen."