Studierende der FHWS an Bohrmaschine, c Stefan Bausewein

Deutschlandstipendium - Ausschreibung 2022

Deutschland Stipendium Logo

Die FHWS beabsichtigt, zum Sommersemester 2022 voraussichtlich 14 Stipendien gemäß dem nationalen Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) zu vergeben.

Die Stipendien sind teilweise Studiengangsgebunden. Für welche Stipendien eine Bewerbung möglich ist entnehmen Sie bitte der Übersicht über die zu vergebenden Stipendien 2022.

Möglicherweise kommen zu den zu vergebenden Stipendien noch weitere Stipendien hinzu, die dann im selben Vergabeverfahren vergeben werden.

Allgemeine Informationen zum Deutschlandstipendium

Laufzeit: (2 Semester) 15.3.2022 bis 14.3.2023
Förderung: 300 € pro Monat
Bewerbungsschluss: 01.04.2022 (Ausschlussfrist)

Voraussetzungen, Auswahlkriterien und Ausschlusskriterium

Die Stipendien werden nach Begabung und Leistung vergeben. Neben den bisher erbrachten Leistungen und dem bisherigen persönlichen Werdegang sollen auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt werden.

Leistung und Begabung werden durch die Noten der bisher erbrachten Studienleistungen (besser als 2,00) und die bisher erbrachten ECTS nachgewiesen. Für Studienanfänger wird auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung abgestellt (alle Einzelheiten in den Richtlinien). Für besondere soziale Umstände oder gesellschaftliches Engagement wird ein Bonus gewährt. Die Endauswahl erfolgt nach einem Auswahlgespräch.

Zur Regelung der Vergabe von Deutschlandstipendien nach dem Stipendienprogramm-Gesetz hat die Hochschulleitung entsprechende Richtlinien erlassen.

Ausschlusskriterium

Eine bereits bestehende begabungs- und leistungsorientierte Förderung, die mindestens einen Monatsdurchschnitt von 30 € erreicht, z.B. von Studienstiftung des Deutschen Volkes, Max-Weber-Programm (materieller Förderanteil), Deutschem Akademischen Austauschdienst (DAAD), etc. - 
eine detaillierte Auflistung finden Sie unter www.stipendiumplus.de oder www.begabtenfoerderung.de)

Bewerbung

Richtlinien zur Bewerbung

Bitte beachten Sie die Richtlinien zur Regelung der Vergabe von Deutschlandstipendien nach dem Stipendienprogramm-Gesetz, die die Hochschulleitung erlassen hat.
Die Berechnung der Regelstudienzeit erfolgt unter Beachtung  von Art. 99 Abs. 2 BayHSchG.

Bewerbungsfrist

Das ausgefüllte Online-Formular muss vor innerhalb der Bewerbungsfrist 15.03.-01.04.2022 im Online Portal der Hochschule Würzburg Schweinfurt eingehen.

Benötigte Unterlagen

  • Lebenslauf
  • Leistungsnachweise
    a) Bewerber ab dem 2. Fachsemester: Notenübersicht aus dem Studium und ggf. Vordiplom
    b) Bewerber im 1. Fachsemester:
    • HZB mit Noten oder
    • Berufsausbildungszeugnis mit Note
    • bei Masterstudierenden: Zeugnis des 1. Abschlusses mit Note
  • ggf. Nachweise zu sozialen und/oder gesellschaftlichen Kriterien 
    (Siehe hierzu § 7 Abs. 3 der Richtlinien)

Ablauf der Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt über ein Onlineformular. Das Formular ist ab dem 15.03.2022 hier freigeschaltet!
Zum Online-Formular

  • Registrieren Sie sich auf der Bewerbungsplattform.
  • Füllen Sie das Online-Formular zur Bewerbung aus und laden Sie die geforderten Nachweise hoch.

Kontakt und Ansprechpartner

Um sich um eine Förderung durch das Deutschlandstipendium zu bewerben, senden Sie bitte das ausgefüllte Online-Formular innerhalb der Bewerbungsfrist über das Online-Portal ab.
Das Einreichen der Unterlagen in Papierform ist nicht nötig.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns unter der E-Mail deutschlandstipendium[at]fhws.de.

In dringenden Fällen sind wir für Sie telefonisch unter 0931 3511-6051 zu erreichen.

Datenschutzrechtliche Hinweise und Erklärung

Hinweise
Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Ihr Stipendienverfahren EDV-technisch verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nur an die mit der verwaltungstechnischen Abwicklung beteiligten Bediensteten der Hochschule sowie an die bei der Auswahl beteiligten Mitglieder der Gremien der Hochschule (einschließlich Stipendiengeber) im Rahmen des Auswahlverfahrens.
Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.
Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung müssen unter Umständen Auskünfte über personenbezogene Daten von der Prüfungsverwaltung der Hochschule eingeholt werden.

Datenschutzrechtliche Erklärung
Ich bin einverstanden mit der hochschulinternen Erhebung, Verarbeitung, Verwendung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens und der Vergabe des Deutschlandstipendiums durch die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie mit der Weitergabe im Rahmen des § 13 StipG zur Führung der Bundesstatistik. Im Übrigen werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie zum Zwecke der Durchführung des Deutschlandstipendiums nicht mehr benötigt werden.

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt begrüßt den Kontakt zwischen den Stipendiaten und Stipendiatinnen und den Förderern. Das Stipendium wird aber weder von einer Gegenleistung noch von einer Arbeitnehmertätigkeit oder einer Absichtserklärung hinsichtlich einer späteren Arbeitnehmertätigkeit abhängig gemacht. Eine Datenweitergabe der Stipendiaten/Stipendiatinnen an die jeweiligen Förderer erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einverständniserklärung. Diese Einverständniserklärung zur Datenweitergabe an die Förderer ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf die Förderentscheidung.


Danksagung

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt dankt den Förderern, die das Deutschlandstipendium unterstützen, insbesondere:

  • Bauunternehmung Glöckle Holding GmbH
  • Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
  • Ferchau Engineering GmbH
  • Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG
  • Hans-Wilhelm-Renkhoff-Stiftung
  • Leonhard Weiss GmbH & Co. KG
  • Senatorin e.h. Maria Fischer-Flach
  • Sparkasse Mainfranken
  • Uhlmann und Zacher GmbH
  • Wölfel Engineering GmbH & Co. KG