Studierende der FHWS auf einer Wiese, c Jonas Kron

Studentisches Gesundheitsmanagement

Das Studentische Gesundheitsmanagement der FHWS bietet eine zentrale Anlaufstelle in Würzburg und Schweinfurt, die Studierende in Gesundheitsfragen unterstützt und bedarfsgerecht weitervermittelt.

Ziel des Angebots ist es dabei, durch Prävention und frühzeitige Intervention die physische und psychische Gesundheit der Studierenden an der FHWS zu verbessern und zu erhalten.

 

Flyer Gesund.Studieren (deutsch)

Flyer Gesund.Studieren (englisch)

Logo des studentischen Gesundheitsmanagements

Der Bedarf Studierender im Hinblick auf gesundheitsfördernde Angebote ist groß und hat sich durch die Pandemie noch verschärft. 

Das Studentische Gesundheitsmanagement bietet hierfür zahlreiche Möglichkeiten, um Studierende bei Fragen und Problemen zur Seite zu stehen:

  • Lösungsorientiere Kurzberatung auf Basis einer ganzheitlichen Betrachtung von Gesundheit (physisch, psychisch, sozial)
  • Weitervermittlung an interne Anlaufstellen der Hochschule und an regionale Angebote
  • Durchführung gesundheitsbezogener Veranstaltungen und Gruppenprogramme
  • Hochschulinterne Vernetzung

Terminvereinbarung und Sprechzeiten

Kostenlos und vertraulich - auf Wunsch auch anonym und digital!
Hinterer Pavillon, Münzstraße 19, 97070 Würzburg
Hinterer Pavillon, Münzstraße 19, 97070 Würzburg
Gebäude 21, Johann-Modler-Weg 2, 97421 Schweinfurt
Gebäude 21, Johann-Modler-Weg 2, 97421 Schweinfurt

 

Würzburg

Wann?

Offene Sprechstunde: ab 19.05.2022: Jeden Donnerstag, 13.30 - 15.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

oder nach Terminvereinbarung (Montag - Freitag) über

Tel.: +49 931 3511-9231 oder E-Mail: gesund.studieren[at]fhws.de

Wo?

In Würzburg, Münzstraße 19, im hinteren Pavillon, Raum Z.P.1.3

 

Schweinfurt

Wann?

Offene Sprechstunde: Jeden Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

oder nach Terminvereinbarung über

Tel.: +49 931 3511-9231 oder E-Mail: gesund.studieren[at]fhws.de

Wo?

In Schweinfurt, Campus Ledward, Johann-Modler-Weg 2, Gebäude 21, Raum 21.1.10

 

Sollten Sie sich stark belastet fühlen oder sich in einer akuten Krise befinden, wenden Sie sich bitte an das Krisennetzwerk Unterfranken unter 0800/655 3000 (Kostenlos und täglich von 0-24 Uhr).