Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Die Hochschule berät Studierende und Studieninteressierte mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung, um ein erfolgreiches Studium zu ermöglichen. Immer wird dabei die individuelle Situation berücksichtigt, um eventuelle Beeinträchtigungen zu bewältigen und einen Mehraufwand oder andere Benachteiligungen auszugleichen.

Ansprechpartner

Beauftragter für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
Vizepräsident Prof. Dr. Ralf Roßkopf
Telefon +49 931 3511-6096 oder -6040
E-Mail ralf.rosskopf[at]fhws.de

Allgemeine Studienberatung
Die Beratung für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen wird im Zuge der Allgemeinen Studienberatung angeboten. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt nötig. Darüber hinaus kann eine individuelle Beratung per E-Mail vereinbart werden. Alle Studierenden sind herzlich willkommen, uns zu kontaktieren.

Studienfachberatung

Eine fachspezifische Beratung wird in der zugehörigen Fakultät von der Studienfachberatung angeboten.

Assistenz des Beauftragten für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
Florian Blauth
Telefon +49 931 3511-6096 oder -6040
E-Mail assistenz.behindertenbeauftragter[at]fhws.de

Aktuelles

(Zuletzt aktualisiert am 29.07.2017)

Kontaktaufnahme

Die aktive Mitwirkung von Studierenden fördert die Teilhabe und die Mitgestaltung des Studienalltags an der FHWS. Anregungen sind daher jederzeit sehr willkommen und werden in die Planung einbezogen! Benachteiligungen oder Diskriminierungen im Studienalltag können über das Kontaktformular unkompliziert und auf Wunsch anonym weitergeleitet werden. Das Anliegen wird vertraulich behandelt und bei Bedarf in Rücksprache mit Betroffenen bearbeitet.

Kontaktformular Behindertenbeauftragter

Kontaktdaten

Die Angabe Ihrer Kontaktdaten ist freiwillig.

Anregungen, Probleme, Beschwerden, Lob
Klicken Sie auf den Absende-Button, um die Nachricht zu übermitteln