Sanderring 8, 97070 Würzburg (Gebäudekürzel: S)

Hochschuleinrichtungen

Hochschulleitung, Bibliothek, Zentralverwaltung, Studiengang Betriebswirtschaft und Studiengang Medienmanagement, Fakultät Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften.

Anfahrtsbeschreibung

Vom Würzburger Hauptbahnhof kann mit den Straßenbahnlinien 1 und 4 Richtung Sanderau, Linie 3 Richtung Heidingsfeld oder Linie 5 Richtung Rottenbauer bis zur Haltestelle Sanderring gefahren werden. Die Bahnschienen überqueren, danach rechts halten und links auf die Straße Sanderring einbiegen. An der nächsten Kreuzung links in die Münzstraße einbiegen. Das Gebäude befindet sich nun auf der linken Straßenseite. Ohne Treppenbenutzung kann das Gebäude nur über den Eingang der Münzstraße 12 betreten werden. Dazu an der nächsten Kreuzung links in die Münzstraße einbiegen. Das Gebäude befindet sich nun auf der linken Straßenseite.

Parkmöglichkeiten

Beim Besuch des Sanderrings 8 können die Parkmöglichkeiten der Münzstraße 12 genutzt werden.

Bodenbelag

Die Straßenbahn- und Bushaltestelle Sanderring ist mit einem taktilen Bodenleitsystem ausgestattet. Der Zugang vom Gehweg zur Münzstraße 12 ist ebenfalls mit einem taktilen Bodenleitsystem ausgestattet. Die Gehwege sind gepflastert und ein kleiner Vorplatz befindet sich vor dem Eingang des Gebäudes Münzstraße 12. Ein stufenloser Übergang ins Gebäude ist nur durch Nutzung des Eingangs der Münzstraße 12 möglich. Verschiedene Bodenbeläge sind im Eingangsbereich und in den Korridoren verlegt. Die Flure im Sanderring 12 sind mit polierten Steinfliesen ausgelegt. Die Treppenstufen sind mit Edelstahlschienen als Rutschschutz ausgestattet, haben jedoch keine Stufenmarkierungen oder gesonderte taktile Hinweise.

Gebäudeansicht, Münzstraße 12, Gepflasterter Vorplatz mit taktilem Bodenbelag.
Gebäudeansicht, Münzstraße 12, Gepflasterter Vorplatz mit taktilem Bodenbelag

Zugang zum Gebäude

Der Haupteingang des Gebäudes befindet sich im Sanderring und ist nicht barrierefrei. Mehrere Stufen müssen überwunden werden und eine Brandschutztür ohne automatische Türöffnung ist zu durchqueren. Als barrierefreier Zugang dient der Eingang zur Münzstraße 12. Soweit keine Treppen benutzt werden können ist der Zugang zu den Räumen im Sanderring 8 nur über die Münzstraße 12 möglich. Die Ebenen -1, 0, 1, 2 müssen einzeln über die Münzstraße 12 beziehungsweise mit Hilfe des Aufzugs in Übergangsbereich der beiden Gebäude angesteuert werden, da keine Aufzüge in dem Altbau vorhanden sind. Da die beiden Gebäude nicht auf der gleichen Höhe liegen, ist eine Steigung zu überwinden. Die Steigung fällt zum Sanderring 8 hin ab. Die Ebene 3 im Sanderring ist über die Terrasse auf der 3. Ebene der Münzstraße zugänglich. Der Zugang zu der Terrasse befindet sich im hinteren linken Teil der Etage 3 und ist mit einer Rampe ausgestattet. Auf der Terrasse links halten, eine weitere Rampe führt zur Eingangstür der Ebene 3, Sanderring 8.

Außenansicht, Zugang zum Sanderring 8.
Außenansicht, Zugang zum Sanderring 8.
Innenansicht, Zugang zur Terrasse Ebene 3, Münzstraße 12.
Innenansicht, Zugang zur Terrasse Ebene 3, Münzstraße 12.

Treppenhäuser

Das Gebäude hat 2 Treppenhäuser. Über das Treppenhaus am Haupteingang können die Ebenen -1, 0, 1, 2, 3 erreicht werden. Das Treppenhaus im Übergangsbereich zur Münzstraße 12 führt in die Stockwerke -1, 0, 1, 2. Zusätzlich stehen die Treppenhäuser in der Münzstraße 12 zur Verfügung. Aufgrund des Höhenunterschiedes zwischen der Münzstraße 12 und dem Sanderring 8 ist der Flur zum Sanderring 8 hin abfallend. Handläufe stehen zur Verfügung. Ein weiterer Höhenunterschied ist im hinteren Teil des Gebäudes zu überwinden. Rampen stehen zur Verfügung, allerdings stehen Handläufe nicht auf voller Länge bereit.

Innenansicht, Steigung im Übergangsbereich.
Innenansicht, Steigung im Übergangsbereich.
Innenansicht, Rampe zum Hinteren Teil des Gebäudes.
Innenansicht, Rampe zum Hinteren Teil des Gebäudes.

Fahrstühle

Es werden die gleichen Fahrstühle wie in der Münzstraße 12 genutzt. Ein Fahrstuhl steht im Übergangsbereich zum Gebäude Münzstraße 12 zur Verfügung. Er fährt die Ebenen U1, ZG, E, 1, 2 an und ist mit Brailleschrift ausgestattet. Der Fahrstuhl hat eine Zugangsbreite von 80 Zentimeter. Zwei weitere Fahrstühle stehen circa 5 Meter rechts vom Ausgang der Münzstraße 12 bereit.

Leitsystem

Als Orientierung in den Gebäuden der FHWS in Würzburg wird ein einheitliches System der Raumbezeichnung verwendet. Die Bezeichnung beginnt mit einem Buchstaben, dem Gebäudekürzel. Die darauffolgende Zahl gibt die Ebene an. Anschließend wird die Raumnummer benannt. Beispiel: S.1.01 = Sanderring 8. Ebene 1. Raum 1. Die Bezeichnung der Räume in Hochschulgebäuden in Schweinfurt variiert, da in Schweinfurt Zahlen als Gebäudenummern verwendet werden.

Gebäudepläne

Flucht- und Rettungspläne sind an allen wichtigen Punkten auf einer Höhe von 120cm angebracht. Diese ermöglichen einen Überblick zu Teilbereichen des Gebäudes.

Raumkennzeichnung

Die Raumkennzeichnung ist im Sanderring 8 einheitlich gestaltet. Auf an der Wand installierten Tafeln ist die Raumbezeichnung und der Verwendungszweck des Raumes vermerkt.

Bild, Raumkennzeichnung der Bibiliothek.
Bild, Raumkennzeichnung der Bibiliothek.

Rollstuhlgerechte Toiletten

Im Sanderring 8 stehen keine gesonderten rollstuhlgerechten Toiletten zur Verfügung. Die Toiletten in der Münzstraße 12 können genutzt werden.

Bibliothek

Die Bibliothek befindet sich auf der Ebene 0 erreicht werden. Die Ausleihtheke ist im Eingangsbereich der Bibliothek. Die beiden Lern- und Ausleihbereiche befinden sich rechts und links der Ausleihtheke. Computer-Arbeitsplätze sowie verschiebbare Tische stehen zur Verfügung. Die Räumlichkeiten auf Ebene 0 können nur durch eine schwere selbstschließende Feuertür betreten werden.

Innenansicht, Bibliothek, Lernbereich.
Innenansicht, Bibliothek, Lernbereich.
Innenansicht, Bibliothek, Brandschutztür.
Innenansicht, Bibliothek, Brandschutztür.

Die Räume im Untergeschoss können innerhalb der Bibliothek nur über eine schmale Wendeltreppe erreicht werden. Die Breite zwischen den Bücherregalen beträgt circa 90 Zentimeter. Bücher sind auf einer Höhe von bis zu 220 Zentimeter gelagert. Im Bibliotheksbereich ist mit Hindernissen in Form von Bücherwägen und Trittstufen zu Rechnen. Die Bibliothek ist nicht klimatisiert. Das Personal an der Ausleihtheke hilft Studierenden gerne weiter, insbesondere wenn das Untergeschoss der Bibliothek, die Mediothek oder der Schulungsraum aufgesucht werden soll. Ein gesonderter Service für Benutzer mit Behinderung und chronischer Erkrankung steht zur Verfügung.

Innenansicht, Bibliothek, Treppe zum Untergeschoss.
Innenansicht, Bibliothek, Treppe zum Untergeschoss.
Innenansicht, Bibliothek, Lernbereich.
Innenansicht, Bibliothek, Lernbereich.

Brandschutztüren

Alle Räume sind durch Brandschutztüren gesichert, die sich nur schwer öffnen lassen. Diese haben im Gebäude weder Öffnungs- noch Einrastmechanismen.

Stand: August 2017