Forschungsprojekt an der FHWS

Prof. Dr. Dagmar Unz

Persönliche Daten

Titel
Prof. Dr.
Vorname
Dagmar
Nachname
Unz
Telefonnummer
+49 931 3511 - 8521
E-Mail Adresse

Abteilung / Funktion / Ausstattung an der FHWS

Fakultät
FAS (Angewandte Sozialwissenschaften)
Funktion in der FHWS
  • Dekan(in)
    Lehrgebiete
    Kommunikationswissenschaft, Medienpsychologie

    Einordnung in DFG Systematik der Fächer

    Geistes- und Sozialwissenschaften
    • Publizistik und Kommunikationswissenschaft
    • Soziale Arbeit
    • Sozialpsychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie

      Forschungsaktivität

      Forschungsgebiete
      Analyse von Mediennutzungsprozessen
      Rezeptions- und (emotionale) Verarbeitungsprozesse v.a. bei der Nutzung von medialen
      Informationsangeboten
      Implizite und explizite Messverfahren zur Messung von Medienwirkungen
      Gesundheitskommunikation
      Implementationsforschung in der Sozialen Arbeit


      Bisherige Forschungstätigkeiten
      Projekte:
      Inanspruchnahme von Diensten einer sozialen Einrichtung in Würzburg - eine Studie auf dem Hintergrund der sozialpädagogischen Nutzungsforschung

      Zeitliche Strukturen in Ereignisdaten - eine Re-Analyse von Daten zur Untersuchung emotionaler Rezeptionsprozesse.

      „Affective Science“ – Emotionale und kognitive Verarbeitung von fragilen wissenschaftlichen Medieninhalten“. Projekt im DFG-Schwerpunktprogramm 1409 „Wissenschaft und Öffentlichkeit: Das Verständnis fragiler und wissenschaftlicher Evidenz“ Antragsteller: F. Schwab & D. Unz

      „Unser Ding – Erwartungen, Nutzungsmotive und –gewohnheiten für ein Jugendradio“ (Juli-Oktober 2008)

      Analyse der emotionalen Verarbeitung von Nachrichten: Untersuchung mimisch-affektiver Muster (2003/2004)

      Programmanalyse saarländischer Hörfunkprogramme 2009
      Programmanalyse saarländischer Hörfunkprogramme 2007
      Profilanalyse saarländischer Hörfunkprogramme 2003

      „User oder Loser? Informationen am Bildschirm richtig nutzen“. Erstellung eines Unterrichtskonzeptes und Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Weiterbildung und Medienkonzeption (GWM, Bonn) (im Auftrag der Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaften).

      „about facs“ Konzeption und Umsetzung eines Webbasierten Lernsystems zum Facial Action Coding System, zum Einsatz im Rahmen eines Integrationskonzeptes von online- und Präsenzlernphasen (gefördert mit Mitteln der Universität des Saarlandes zur Anreizorientierung der Lehre; Antragsteller: D. Unz, A. Kirsch, J. Merten)

      Information, Unterhaltung, Infotainment: Weiterentwicklung von Methoden zur Erfassung emotionaler Medienwirkungen (Förderung durch Landesmittel der Universität des Saarlandes, gemeinsam mit F. Schwab; 2003)

      Gewalt in Fernsehnachrichten: Zur Kultivierung von Emotionen (DFG-Projekt, Antragsteller: P. Winterhoff-Spurk, R. Mangold; 1998-2000)

      Emotionale Wirkung von Programmtrailern (im Auftrag der Arbeitsgruppe On-Air-Promotion der ARD, gemeinsam mit F. Schwab; 2001)

      Musikrezeption / Auditoriumstest (im Auftrag des Saarländischen Rundfunks, gemeinsam mit F. Schwab; 2001)

      Analyse der Rezeption und Gestaltung eines TV- Vorabendprogramms (2000)

      Evaluation eines virtuellen Seminars „Teaching and Studying in Virtual Learning Environments“

      Radionutzung und -akzeptanz jugendlicher Zielgruppen

      Multikanale Analyse der emotionalen Prozesse bei der Rezeption eines Boulevard-Magazins

      Evaluation einer multilingualen Internet-Suchmaschine

      Zukunftswerkstatt Radio

      Begleitforschung zum DAB-Pilotprojekt

      Didaktisches Design computerunterstützter multimedialer Lernumgebungen: Analyse von Theorie und Forschungsstand sowie exemplarische Konzeption einer Lernumgebung
      Kompetenzcluster der FHWS
      • Mensch-Umwelt-Kommunikation
      • Digitalisierung

        Persönliche Vernetzung und Auszeichnungen

        Mitgliedschaft Fachgremien / Verbänden
        Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
        Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswisesnschaft (DGPuK)
        International Society for Research on Emotions (ISRE)
        International Society for Facial Expression, Measurement and Meaning;
        International Society for the Empirical Study of Literature and Media (IGEL)
        Gesellschaft für Interdisziplinäre Bildwissenschaft (GIB)
        European Research Group on Methodology for the Analysis of Social Interaction (MASI)

        Publikationen

        Einzelwerke
        Unz, D. (2000). Lernen mit Hypertext: Informationssuche und Navigation. Münster: Waxmann.
        Sammelwerke
        Unz, D. C. (2015). Schemas. In W. Donsbach (ed.), The Concise International Encylopedia of Communication. Wiley.

        Unz, D. & Brill, M. (2014). Serious Games und Soziale Arbeit. In O. Bertsche & F. Como-Zipfel (Hrsg.). Digital-Interaktive Medien und Soziale Arbeit. Diskurse, Optionen, Risiken (S. 197-220). Hamburg: tredition.
        Unz, D. C. (2013). Mediennutzung. In M. Blanz, A. Florack, U. Piontkowski (Hrsg.). Kommunikation. Eine interdisziplinäre Einführung (S. 159-167). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. & Blanz, M. (2013). Kommunikation und Massenkommunikation. In M. Blanz, A. Florack, U. Piont-kowski (Hrsg.). Kommunikation. Eine interdisziplinäre Einführung (S. 107-123). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. C. (2013). Exposure to News. (Updated entry). In W. Donsbach (ed.), The International Encyclope-dia of Communication. Oxford, UK and Malden, MA: Wiley-Blackwell.

        Unz, D. C., Glock, S. & Kovacs, C. (2013). “Bitte ein …!“Alkoholwerbung, Einstellungen und Alkoholkon-sumverhalten. In M. Hastall & C. Rossmann (Hrsg), Medien und Gesundheitskommunikation: Befunde, Entwicklungen, Herausforderungen (S.81-96). Baden-Baden: Nomos.

        Schwab, F., Grunow, J., Niemcyzk, J. & Unz, D. (2011). Zeitverschwendung? Oder machen uns die Medien mit der Zeit immer schlauer? In M. Suckfüll, H. Schramm & C. Wünsch (Hrsg.), Rezeption und Wirkung in zeitlicher Perspektive (S. 161-180). Nomos Verlag.

        Schwab, F. & Unz, D. (2011.). Das Facial Action Coding System als Forschungsmethode zur Untersuchung von Inhalt und Wirkung der mimischen Kommunikation. In T. Petersen & C. Schwender (Hrsg.), Die Ent-schlüsselung der Bilder. Methoden zur Erforschung der visuellen Kommunikation. Ein Handbuch (S. 223-245). Herbert von Halem Verlag.

        Unz, D. (2010). Effects of Presentation and Editing on Emotional Responses of Viewers: The Example of TV-News. In K. Döveling, C. von Scheve & E. Konjin (eds.), The Routledge Handbook of Emotions and Mass Media (pp. 294-309). London, New York: Routledge

        Schwab, F. & Unz, D. C.(2008). Die T-Pattern-Analyse: Eine Methode zur Untersuchung von zeitlichen Strukturen in (Ereignis-)Daten. In J. Matthes, W. Wirth, G. Daschmann & A. Fahr (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikations-wissenschaft. Köln: Von Halem Verlag.

        Unz, D. C. (2008). Schemas. In W. Donsbach (ed.), The International Encyclopedia of Communication, Vo-lume X (pp. 4493-4497). Oxford, UK and Malden, MA: Wiley-Blackwell.

        Unz, D. C. (2008). Exposure to News. In W. Donsbach (ed.), The International Encyclopedia of Communication, Volume 4. (pp. 1676-1680). Oxford, UK and Malden, MA: Wiley-Blackwell.

        Unz, D. (2008). Medienpsychologie und Marketing. In K. Sternberg & M. Amelang (Hrsg.), Psychologen im Beruf. Anforderungen, Chancen und Perspektiven (S.148-159). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Framing. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 144-148). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Cultivation of mental skills und Supplantation. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suck-füll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 156-160). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Konstruktivistische Lernumgebungen. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 172-177). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Displacement. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 183-187). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Agenda Setting. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 193-197). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Kultivierung (Cultivation of beliefs). In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 198-203). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Two-Step-Flow-Modell. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medien-psychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 279-284). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D. (2008). Gewalt. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 350-356). Stuttgart: Kohlhammer.

        Unz, D.; Schwab, F. & Mönch, J. (2008). Filmmusik und Emotionen. In S. Weinacht & H. Scherer (Hrsg.), Wissenschaftliche Perspektiven auf Musik und Medien (S.177-193). Wiesbaden: VS Verlag für Sozial-wissenschaften.

        Spinath, F. M. & Unz, D. C. (2007). Wie gut sind eignungsdiagnostische Methoden? In M. John & G. Maier (Hrsg.), Eignungsdiagnostik in der Personalarbeit: Grundlagen, Methoden, Erfahrungen (S. 41-57). Düsseldorf: Symposion Publishing.

        Unz, D. (2007). Emotional Framing – Wie audiovisuelle Medien die emotionale Verarbeitung beeinflussen. In A. Bartsch, J. Eder & K. Fahlenbrach (Hrsg.), Audiovisuelle Emotionen. Emotionsdarstellung und Emotionsvermittlung durch audiovisuelle Medienangebote (S. 238-255). Köln: Halem-Verlag.

        Unz, D. & Schwab, F. (2006). Medienpsychologie. In C. Scholz (Hrsg.), Handbuch Medienmanagement (S 173-194). Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag.

        Unz, D., Schwab, F.; Michel, B. & Winterhoff-Spurk, P. (2006). „Tanz der Gefühle“. Untersuchung der emotionalen Verarbeitung eines Boulevardmagazins. In W. Wirth, H. Schramm & V. Gehrau (Hrsg.), Unter-haltung durch Medien: Theorie und Messung (S. 227-245). Köln: Halem-Verlag.

        Werner, B., Unz, D., Mangold, R. & Burmester, M. (2006). Informationssuche im WWW: Entscheidungsstra-tegien bei der Nutzung von Suchmaschinen. In G. Kemptner & P. von Hellberg (Hrsg.), UDayIV - Infor-mation nutzbar machen. Proceedings Usability Day IV, Vorarlberg (Österreich) (S. 130-133). Lengerich: Pabst Science Publisher.

        Unz, D.C. & Schwab, F (2005). Viewers viewed: Facial expression patterns while watching TV news. In L. Anolli, S. Duncan, M. Magnusson, & G. Riva (eds.), The hidden Structure of Social Interaction. From Genomics to Cultural Patterns (pp. 253-264). Amsterdam: IOSPress.

        Unz, D. & Schwab, F. (2005). Multimedia und Lernen – aus der Sicht der Psychologie. In H. Apel & G. Wolf (Hrsg.), Multimedia in der Umweltbildung (S. 33-50). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

        Schwab, F. & Unz, D. (2004). Telemetrische Verfahren. In R. Mangold, P. Vorderer & G. Bente (Hrsg.), Lehrbuch der Medienpsychologie (S. 229-250). Göttingen: Hogrefe.

        Unz, D. (2004). Zwischen Freude und Verachtung. Wenn Männer und Frauen Nachrichten sehen. In B. Miemitz (Hrsg.), Blickpunkt: Frauen- und Geschlechterstudien. Sofie, Schriftenreihe zur Frauenfor-schung, Band 18 (S. 25-37). St. Ingbert: Röhrig-Universitätsverlag.

        Unz, D. & Schwab, F. (2004). Nachrichten. In R. Mangold, P. Vorderer & G. Bente (Hrsg.), Lehrbuch der Medienpsychologie (S.493-525). Göttingen: Hogrefe.

        Unz, D. & Schwab, F. (2003). Powered by emotions? Die Rolle von Emotionen und Motiven bei der Nach-richtenrezeption. In W. Donsbach & O. Jandura (Hrsg.), Chancen und Gefahren der Mediendemokratie (S. 305-315). Konstanz: UVK.

        Schwab, F. & Unz, D. (2003). In Bauer, G. (Hrsg.) (2003). Programm-Profil-Analyse saarländischer Hör-funkprogramme 2003. Schriftenreihe der LMS Landesmedienanstalt Saarland, Band 10. Studie erstellt durch die Arbeitseinheit Medien- und Organisationspsychologie des Saarlandes. Projektleitung: F. Schwab, D. Unz.

        Unz, D., Schwab, F. & Winterhoff-Spurk, P. (2002). Der alltägliche Schrecken? Emotionale Prozesse bei der Rezeption gewaltdarstellender Fernsehnachrichten. In P. Rößler, S. Kubisch & V. Gehrau (Hrsg.), Empirische Perspektiven der Rezeptionsforschung (S. 97-116). München: Verlag Reinhard Fischer.

        Mangold, R., Unz, D. & Winterhoff-Spurk, P. (2001). Zur Erklärung emotionaler Medienwirkungen: Leis-tungsfähigkeit, empirische Überprüfung und Fortentwicklung theoretischer Ansätze. In P. Rößler, U. Ha-sebrink & M. Jäckel (Hrsg.), Theoretische Perspektiven der Rezeptionsforschung (S. 163-180). Mün-chen: Verlag Reinhard Fischer.

        Unz, D., Schwab, F. & Winterhoff-Spurk, P. (2001). Facial Expression and Emotions while Watching Violent TV-News. In C. Cave, I. Guaitella & S. Santi (eds.), Oralite et Gestualite. Interactions et Comportements multimodaus dans la Communication (pp. 205-208). Proceedings ORAGE 2001. Paris: L'Harmattan.

        Unz, D.C., Capstick, J. & Erbach, G. (1999). Damit die Suche (schneller) zum Ziel führt: Interfacedesign einer Suchmaschine zur Unterstützung von Selektionsentscheidungen. In W. Wirth & W. Schweiger (Hrsg.), Selektion im Internet. Empirische Analysen zu einem Schlüsselkonzept (S. 249-270). Opladen: Westdeutscher Verlag.

        Unz, D. (1998). Didaktisches Design computergestützter, multimedialer Lernumgebungen. In F. Scheuermann, F. Schwab & H. Augenstein (Hrsg.). Studieren und weiterbilden mit Multimedia – Perspektiven der Fernlehre in der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung. Nürnberg: Verlag BW Bildung und Wissen.

        Unz, D. (1997). Radiohörer am Telefon. Über Teilnehmer der „Call-in“-Sendung „Wortgefecht“. In C. Barth & C. Schröter (Hrsg.), Radioperspektiven. Strukturen und Programme (S. 185-192). Nomos: Baden-Baden.

        Tack, W.H.; Wallach, D.; Unz, D.; Henss, R. & Egler, R. (1993). Design and Implementation of a Representa-tion System for Human Knowledge. In G. Strube & K. F. Wender (eds.), The Cognitive Psychology of Knowledge (pp.351-366). Elsevier Science Publishers.

        Herausgeberwerke
        Krämer, N., Schwan, S., Unz, D. & Suckfüll, M. (2008). Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzep-te. Stuttgart: Kohlhammer.
        Zeitschriftenbeiträge
        Glock, S., Kovacs, C. & Unz, D. C. (2014). Implicit Attitudes toward Smoking: How the Smell of Cigarettes Influences College-Age Smokers and Non-Smokers. Journal of Health Psychology, 19 (5), 629-641.

        Glock, S., Unz, D. C. & Kovacs, C. (2012). Beyond fear appeals: Contradicting positive smoking outcome ex-pectancies to influence smokers’ implicit attitudes, perception, and behavior. Addictive Behaviors, 37 (4), 548-551.

        Möller, B., Brezing, C. & Unz, D. C. (2012). The influence of Gestalt principles and visualization in website design on the degree of acceptance and recommendation. Behavior & Information Technology. DOI 10.1080/0144929X.2011.642893.

        Finger, J., Unz, D. & Schwab, F. (2010). Crime Scene Investigation: The Chief Inspectors’ Display Rules. Sex Roles, 62 (11-12), 798-809.

        Unz, D. C., Schwab, F. & Winterhoff-Spurk, P. (2008). TV news - the daily horror? Emotional effects of violent TV news. Journal of Media Psychology, 20 (4), 141-156.

        Renaud, D. & Unz, D. C. (2006). Die M-DAS – eine modifizierte Version der Differentiellen Affekt Skala zur Erfassung von Emotionen bei der Mediennutzung. Zeitschrift für Medienpsychologie, 18 (N.F. 6) (2), 70-75.

        Schwab, F., Unz, D. C. & Winterhoff-Spurk, P. (2005). MediaScope – Ein System zur Inhalts- und Formalanalyse medialer Angebote. Zeitschrift für Medienpsychologie, 17 (N.F. 5) (3), 110-117.

        Unz, D. C. & Winterhoff-Spurk, P. (2005). Emotional processes of TV-viewers: Outlining a method for stud-ying the temporal structure of facial expressions. SPIEL Siegener Periodicum zur Internationalen Empiri-schen Literaturwissenschaft 22 (2), Anne Bartsch (Hrsg.), Special issue “Medien und Emotionen”, 237-249.

        Winterhoff-Spurk, P., Unz, D. C. & Schwab, F. (2005). Häufiger, schneller, variabler. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung über Gewalt in TV-Nachrichten. Publizistik 50 (2), 225-237.

        Unz, D.C. & Hesse, F.W. (1999). The Use of Hypertext for Learning. Journal of Educational Computing Research, 20 (3), 279-295.

        Unz, D. (1992). Wenn der Radiohörer zum Telefon greift. Soziologische und psychologische Merkmale von Teilnehmern einer „Call-in“-Sendung. Medienpsychologie, 4 (1), 44-61.





         

        Zurück zur Suche