Startup-Competition


sprinterinnen sind nebeneinander auf der laufbahn in einem leichtathletikstadion

Inhalt: Jährliche Gründungs- und Ideencompetition. Prämierungsveranstaltung mit Pitches und Preisgeld (Preisgeld ist Teil des Auftrags oder vom Auftragnehmer über die Partner zu akquirieren). Es soll gemeinsam mit dem FHWS-Projektteam und (internen und externen) Partnern ein Konzept entwickelt und durchgeführt werden, bei dem Studierende Gründungsideen anhand eines vorgegebenen Themas (z.B. Regionalentwicklung, Klima, Mobilität) im regionalen Kontext für die Städte Würzburg, Schweinfurt, Bad Kissingen, Lohr am Main oder andere Orte der Region entwickeln. In einem Battle mit mehreren Runden wird untereinander das beste Konzept für die Region gekürt. Die Ideen können von externen Partnern aufgegriffen und genutzt werden. Die Urheberrechte der Teilnehmer an den entwickelten Ideen sind dabei zu beachten und eine angemessene Vergütung durch die nutznießenden Partner zu vereinbaren. Schutzrechte sind in enger Absprache mit der FHWS, dem FHWS-Projektteam und dem Rechtsamt der FHWS zu klären.

Durchführung: jährlich und regelmäßig im Sommersemester bzw. nach Absprache mit internen und externen Partnern, z.B. als Abendveranstaltung mit Eltern der Studierenden – Anfang Juni; 6/2021, 6/2022, 6/2023. Der Start ist – entsprechend den Anforderungen teilnehmender Partner – auch zu einem früheren Zeitpunkt, ab Jan. 2021 möglich.

Alle Partner (insbesondere Externe als Sponsoren) sind in die finanzielle Organisation von Preisgeldern, Catering etc. vom Auftragnehmer einzubeziehen. Der Veranstaltungstermin ist an die spezifischen Gegebenheiten der Partner (z.B. Universität Würzburg, Wirtschaftsförderung der Region etc.) anzupassen und gemeinsam mit dem FHWS-Projektteam zu vereinbaren.