Forschungsprojekt an der FHWS

Prof. Dr. Christoph Bördlein

Persönliche Daten

Titel
Prof. Dr.
Vorname
Christoph
Nachname
Bördlein
Telefonnummer
+49 931 3511 - 8033
Weitere Telefonnummer
+49 170 8313128
Weitere E-Mail Adresse

Abteilung / Funktion / Ausstattung an der FHWS

Fakultät
FAS (Angewandte Sozialwissenschaften)
Funktion in der FHWS
Array
Lehrgebiete
Allgemeine Psychologie, Klinische Psychologie, verhaltensorientierte Handlungslehre

Einordnung in DFG Systematik der Fächer

Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Allgemeine, Biologische und Mathematische Psychologie
  • Differentielle Psychologie, Klinische Psychologie, Medizinische Psychologie, Methoden
  • Soziale Arbeit

    Forschungsaktivität

    Forschungsgebiete
    applied behavior analysis, behavior based safety
    Bisherige Forschungstätigkeiten
    Modelllernen
    Bisherige Beratungstätigkeiten
    behavior based safety
    Besonderes Interesse an Projekten / Partnern / Themenbereiche
    applied behavior analysis
    Kompetenzcluster der FHWS
    • Mensch-Umwelt-Kommunikation
    • Mensch & Ökonomie

      Persönliche Vernetzung und Auszeichnungen

      Mitgliedschaft Fachgremien / Verbänden
      European Association for Behavior Analysis
      Association for Behavior Analysis International
      Organizational Behavior Management Network

      Publikationen

      Einzelwerke
      (2016). Einführung in die Verhaltensanalyse – behavior analysis. Aschaffenburg: Alibri.
      (2009). Faktor Mensch in der Arbeitssicherheit – BBS. Berlin: Erich-Schmidt-Verlag. Zweite Auflage (2015): Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit – behavior based safety (BBS).
      (2002). Das sockenfressende Monster in der Waschmaschine. Eine Einführung ins Skeptische Denken. Aschaffenburg: Alibri.
      (2001). Modellreaktanz. Warum tun Menschen manchmal das Gegenteil von dem, was ein Modell ihnen vormacht? Berlin: VWF Verlag für Wissenschaft und Forschung.
      Zeitschriftenbeiträge
      (2013). Klopf-Klopf und die Angst ist weg? Energiemeridiantechniken. Skeptiker, 26(2), 74-76.
      2010
      Arbeitssicherheit: Führung durch positive Verstärkung. Wirtschaftspsychologie aktuell, 17(1), 9-13.
      2009
      Der Faktor Mensch in der Arbeitssicherheit. PPF, 2009(4), 78-79.
      Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit – BBS. Die BG, 121, 79-82.
      Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit (Behavior Based Safety, BBS). Sicher ist sicher – Arbeitsschutz aktuell, 60, 131-132.
      2006
      Evidenzbasierte Behandlung der Posttraumatischen Belastungsreaktion: Dünne Forschungslage. Skeptiker, 19(2), 67-68.
      2005
      Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit. Positive Verstärkung für weniger Unfälle. Sicherheitsingenieur, 36(9), 36-41 und (10), 34-41.
      B. F. Skinner: Leben, Werk und heutige Rezeption. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis (VPP), 37(4), 713-720.
      2003
      Modellreaktanz als Ergebnis eines Wertkonfliktes. Empirische Pädagogik, 17, 3-22.
      2002
      Vertrauen ist gut, Skepsis ist besser. Psychologie heute, 29(7), 34-41.
      Gefärbtes Wasser in neuen Schläuchen. Das „Neurolinguistische Programmieren“ (NLP). Skeptiker, 15(3), 99-104.
      2001
      Das "Neurolinguistische Programmieren" (NLP) - Hochwirksame Techniken oder haltlose Behauptungen? Schulheft, 103, 117-129.
      2000
      Die Bestätigungstendenz. Warum wir (subjektiv) immer recht behalten. Skeptiker, 13(3), 132-138.
      1999
      Barnum-Effekt und Geschlecht. Skeptiker, 12(4), 171-173.

       

      Zurück zur Suche