Forschungsprojekt an der FHWS

Aktuelle Forschungsvorhaben

Hier sind die aktuell laufenden Drittmittelprojekte der FHWS aufgeführt, deren Fördermittelgeber die EU, der Bund, das Bundesland Bayern, die DFG oder Stiftungen sind: 

EU Förderung

Logo der Europäischen Union und des Freistaates Bayern

INNO-MESS KMU

Das Projekt dient sowohl der dauerhaften Netzbildung zu Themen der innovativen Messtechnik sowie der Erstellung eines Weiterbildungsangebotes zur Verbesserung der Arbeitsmarktposition der Teilnehmer.

Projektleitung: Prof. Dr. Stephan Sommer

Laufzeit: 2017 - 2020

Link zu YouTube Messanleitung Optosurf Sensor

 

 

Gesamtteam HOMESIDE und Logos des EU Joint Programme und BMBF

Homeside – A HOME-based Spousal caregiver-delivered music Intervention for people living with DEmentia: A Randomised Controlled Trial

Homeside untersucht als kontrolliert randomisierte Studie die Wirkung des Trainings von Musik- und Leseinterventionen für häuslich pflegende Angehörige und deren Anwendung durch diese für ihre Angehörigen mit Demenz primär auf die Verhaltens- und psychischen Symptome der Demenz sowie sekundär auf Depression, Lebensqualität, Beziehungsqualität, Kompetenzerleben und Kosteneffektivität der bzw. für die betroffenen Paare mit insgesamt 990 Teilnehmern (Multinational research projects on Health and Social Care for Neurodegenerative Diseases HESOCARE-329-005, BMBF 01ED1901). Projektkoordinator ist The University of Melbourne. Weitere Partner neben der FHWS sind Anglia Ruskin University Cambridge, Norwegian Academy of Music Oslo und University of Physical Education Krakow.

Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Wosch    dt. Clinical Trial Managerin: Laura Blauth

Laufzeit: 2019 - 2022

Link zum Projekt HOMESIDE

oben: Logo für die Förderung durch die Europäische Union und das Land Bayern; Logo des Projektes MV-3D4KMU mit vier Symbolen zur Vernetzung. Links unten: Logo der vhb – virtuelle hochschule bayern; Rechts unten: Logo des Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

MV-3D4KMU Mobile 3D

Mobile 3D Vermessung für kleine und mittlere Unternehmen – Im Projekt wird die Technik der mobilen 3D Vermessung in Ihren Bestandteilen aufbereitet und den Teilnehmern werden Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt. Damit soll der Technologietransfer von angewandtem Wissen zwischen Hochschule, den Unternehmen, aber auch die Verbesserung der Ausbildung in dieser Thematik befördert werden.

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Ansgar Brunn

Laufzeit: 2018 – 2020

Logo der Europäischen Union und Logo des Freistaates Bayern

TetraH-M 

Im Rahmen des EFRE-Projektes Technologietransfer Hochschule - Mittelstand Mainfranken werden neue Technologien und Produkte sowie Vorgehensweisen im Bereich der Digitalisierung vom beteiligten Hochschulinstitut IDIS direkt und praxisnah an die regionalen KMU transferiert, um deren Innovationskraft zu stärken.

Projektleitung: Prof. Dr. Jürgen Hartmann

Laufzeit: 2016 - 2018   

Download-pdf mit weiteren Informationen zu TetraH-M 

Bundesförderung

Blick ins Hochspannungslabor

TransHK

Zukunftsfähig Stromnetze - Erhöhung und Sicherung der Transportfähigkeit von AC- und DC-Hochspannungsnetzen mittels gekoppelter thermisch-elektrischer Untersuchungen kritischer Komponenten.

Projektleitung: Prof. Dr. Ing. Andreas Küchler

Laufzeit: 2014 – 2019

Projektteam "Kleine Fächer" und Logos der HRK und des BMBF

Musiktherapie in der Altenpflege – Forschungsexzellenz, Interdisziplinarität, Internationalität und Anwendungen für die formelle und informelle Pflege

In diesem Projekt wird die wissenschaftliche Exzellenz der Musiktherapie insbesondere mit internationalen Promotionen von Mitarbeitern der FHWS sowie interdisziplinären internationalen Forschungsprojekten vorgestellt und diskutiert. Entwicklungen der Musiktherapie für die Altenpflege mit dem Fokus Demenz und Angehörige werden als innovativen Bewältigung des aktuellen demografischen Wandels (HRK 2019-440-096, BMBF) präsentiert und vermittelt. Projektkoordinator ist die SRH-Hochschule Heidelberg sowie weitere (s. u. LINK).

Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Wosch 

Laufzeit: 2019 - 2020

Link zur aktuellen Forschung des Masters Musiktherapie

Schematische Abbildung der Mundöffnung, des Kehlkopfes und der Luftröhre und Logo des Bayerischen StMWK

Entwicklung smarter Strukturen mit angepassten Dämpfungseigenschaften nach biologischem Vorbild

Ziel des Projekts ist die Übersetzung erfolgreicher biologischer Mechanismen zur Entwicklung angepasster Dämpfungseigenschaften in technischen Systemen. Dies erfolgt in Kooperation mit der Charité am Beispiel des Vokaltrakts. Die Verwen- dung numerischer Verfahren in einem frühen Stadium des Entwurfsprozesses führt auf die gewünschte Optimierung hinsichtlich Leichtbauweise, Lärmreduktion und Effizienz in Konstruktion und Betrieb.

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Stefanie Retka

Laufzeit: 2019 - 2021

ThermoHead

Gerätetechnische Entwicklung für die Aufnahme von 360° Thermografiepanoramen sowie hochauflösende und geometrisch Entzerrte Thermografiebilder mit vollständiger radiometrischer Information.

Projektleitung/Ansprechpartner: Prof. Dr. Stefan Knoblach  Dr. Sebastian Fiedler

Laufzeit: 2019 - 2021

Grafik einer in der Lageranstellung integrierten passiven Strukturdämpfung

OptiSlide

Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens soll eine in der Lageranstellung integrierte passive Strukturdämpfung entwickelt werden. Ein besonderer Aspekt bei der Auswahl ist der Erhalt der Steifigkeit des Gesamtsystems.

Projektleitung: Prof. Dr. Gordana Michos

Laufzeit: 2014 - 2019

Logo Projekt eebda

eebda

EEBDA soll Studierenden IT-Grundkompetenzen im Bereich der Digitalen Datenanalyse vermitteln und  Ansätze aufzeigen, mit denen sie die Wirksamkeit der eingesetzten Technologien bewerten & hinterfragen können.

Projektleitung: Prof. Dr. Kurt Schwindl

Laufzeit: 2017 – 2020

Teamfoto zum Projekt am Pflegepraxiszentrum Nürnberg

Pflegepraxiszentrum Nürnberg

Aufbau eines organisatorischen Verbunds pflegepraktischer und wissenschaftlicher Einrichtungen zur regelversorgungsnahen Erprobung und Evaluation neuer Technologien der Mensch-Technik-Interaktion in verschiedenen Pflegesettings.

Projektleitung: Prof. Dr. Christian Bauer

Laufzeit: 2018 – 2023

Wärmebild einer Anlage

eDIan

Die Einsparpotenziale von Energie und CO2 in Industrieanlagen sind gewaltig. Zur digitalen Bestandsaufnahme werden Industrieanlagen mittels Laserscanning und Thermografie vermessen und analysiert.

Projektleitung: Prof. Dr. Ing Stefan Knoblach

Laufzeit: 2016 - 2019 

Landesförderung

Gerät "alphaJET von Koenig und Bauer - digitaler Druck

DropTRonic

Ziel des an der FHWS bearbeiteten Teilprojekts ist die Entwicklung, Implementierung und Validierung eines Modells zur Beschreibung der Tropfenentstehung in CIJ-Druckern (Continuous Ink Jet).

Projektleitung/Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Helge Möbus

Laufzeit: 2018 - 2021

Logo des Bayerisches Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

BeWart

Die Wartung von Maschinen erfolgt heute meist in fest vorgeschrie- benen Zeitfenstern. Unberücksichtigt bleiben das breite industrielle Einsatzfeld und divergente Betriebsbedingungen, mit der Folge individueller Abnutzungs- geschwindigkeiten. Im Projekt „BeWart“ sollen bestehende Wartungsstrategien bedarfsgerecht anhand von maschineninternen und -externen Daten gestaltet und zuverlässige Zustandsüberwachung von Vorschubachsen realisiert werden. Beide Lösungsansätze sollen zu einer höheren Anlagenverfügbarkeit und zur bedarfsgerechten Steuerung von Wartungsintervallen führen.

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. G. Michos

Laufzeit: 2018 - 2021

Portrait Frau Prof. Dr. Neuderth und Prof. Dr. Henking und Logo des Bayerischen Staatsministeriums Wissenschaft und Kunst

Forschungsschwerpunkt Autonomie im Gesundheitswesen - AuGe

Der Forschungsschwerpunkt AuGe identifiziert autonomiegefährdende Situationen und Strukturen in gesundheitsbezogenen Versorgungs- konstellationen, u.a. aus Perspektive der Rechtswissenschaften, Ethik, Psychologie und Sozialwissenschaften. Ein Schwerpunkt liegt auf der Autonomieförderung bei älteren, pflegebedürftigen Menschen im Setting der stationären Altenpflege und der Entwicklung eines bedarfs- und bedürfnisgerechten Konzepts für die Vorausplanung der medizinischen Behandlung und Versorgung am Lebensende.

Projektleitung: Prof. Dr. Tanja Henking  Prof. Dr. Silke Neuderth  Prof. Dr. Theresia Wintergerst Prof. Dr. med. Birgitt van Oorschot (Uniklinik Würzburg)

Laufzeit: 2018 - 2022

Grafik zum Zusammenhang zwischen Haftung und Temperatur

OptiTBCs

Methodenentwicklung, die eine flächige Bestimmung der Schichthaftung ermöglicht. An gefertigten Schichten wird durch in-stationäre Untersuchungsmethoden der Zusammenhang zwischen Haftung und Temperatur bzw. Reflexionsgradänderung untersucht.

Projektleitung: Prof. Dr. Jürgen Hartmann

Laufzeit: 2016 - 2019

Profilfoto Prof. Dr. Silke Neuderth

UNSAID

Nicht geäußerte behandlungsrelevante Bedürfnisse, Belastungen und Befürchtungen bei Krebspatientinnen und -patienten in der onkologischen Rehabilitation

Projektleitung: Prof. Dr. Silke Neuderth

Laufzeit: 2017 bis 2019           


Aus datenschutz- und patentrechtlichen Gründen führen wir hier unsere Auftragsforschung für Unternehmen nicht auf.