IDEENews


Aktuell

Projekt KoPro genehmigt

Hier sehen Sie einen hybriden Montagearbeitsplatz.

Die bayerische Forschungsstiftung genehmigt zum 01.03.2022 das Projekt „konfigurierbare Prozessketten in der kollaborativen Montage komplexer Bauteile (KoPro)“. Durch neuartige Planungsalgorithmen und adaptive Roboterprogramme sollen in 3 Jahren Projektlaufzeit Montagetätigkeiten in der assistierten Mensch-Roboter Kollaboration teilautomatisiert werden.

Mensch und Roboter arbeiten Hand in Hand

Im Magazin der IHK Würzburg-Schweinfurt wurde ein Beitrag zum Forschungsprojekt „KoPro" veröffentlicht. Das Thema „Unterstützung und Chancen der industriellen Fertigung/Industrie 4.0" steht hierbei im Fokus.

Beitrag Wirtschaft in Mainfranken 09.2022: Das Magazin der IHK Würzburg-Schweinfurt

 

 


Jahresrückblick 2021

FHWS Science Journal

Mensch-Roboter-Interaktion, Augmented Reality, Kimaanpassung, neuartige Koordinatenmesstechniken und mehr. Das Institut Digital Engineering bündelt Forschungsaktivitäten rund um die Themenfelder „Digitale Produktion“ und „Industrie 4.0“ an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Das FHWS Science Journal gibt nun einen Einblick in zahlreiche Forschungsprojekte, die derzeit an dem Institut angesiedelt sind.

Inspektionsdrohnen, Klimaanpassung und Bauteilvermessung per Roboter: Institut Digital Engineering (IDEE) präsentiert Forschungsergebnisse im FHWS Science Journal

FHWS Science Journal

Podcast zum Projekt MainKlimaPLUS

Icon mit Hand und Blättern

Das Projekt MainKlimaPlus am Institut Digital Engineering möchte regionale Unternehmen unterstützen individuelle Risiken des Klimawandels zu erkennen, um Maßnahmen zur Anpassung zu entwickeln. Im #FHWSPodcast wird es vorgestellt.

Best Video Award

Panel

Wissenschaftliche Ergebnisse optimal präsentieren: Das Institut Digital Engineering an der FHWS zeigt, wie es geht, und erhält den Best Video Award bei internationaler Robotik-Konferenz.

Projekt ABBA genehmigt

Gemeinsam mit den Partnern Siemens und den Grob Werken forscht das IDEE an der Erhöhung des Autonomiegrads von komplexen Fertigungszellen bestehend aus Werkzeugmaschine, Roboter und AGV.

BMBF genehmigt Innovationslabor

Hier sehen Sie das Logo für den Werkraum.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert zum 01.09.2021 das Vorhaben WERK:RAUM mit ca. 1,9 Mio. €. Hierbei geht es um den Aufbau, die Etablierung und die Inbetriebnahme eines Werkstatt- und Kreativraumes zur Förderung der gemeinschaftlichen, fakultäts- und standortübergreifenden Ideengenerierung und Erprobung in der frühen Vorgründungsphase

MainKlimaPLUS startet

Das Bundesministerium für Umwelt genehmigt Nachhaltigkeitsprojekt am IDEE. Wie können sich (produzierende) Unternehmen dem Klimawandel anpassen ? Innovative Bildungskomponenten sollen helfen.


Jahresrückblick 2020

DAAD Projekt "moVi" startet Ende 2020

Blick in einen Schaltschrank

Durch den Aufstieg von Smart Factory, Industrie 4.0 und Internet of Things in der Kombination mit künstlicher Intelligenz, z.B. Machine Learning, müssen junge Ingenieure neue Kompetenzen in diesen Bereichen akquirieren. 

Projekt PlanAR startet zum 01.01.2020

Hier sehen Sie das Logo von Planar.

PlanAR steht für „Einsatz von Augmented Reality bei Anlagenplanung und Materialflussoptimierung -Effizienzpotenziale und psychologische Wirkungen auf den/die Nutzer“ und ist ein vom Freistaat Bayern im Rahmen der FuE Initiative Informations- und Kommunationtechnik gefördertes Vorhaben für 3 Jahre.

Internationale Forschungskooperation

Hier sehen Sie das Logo von Politecnico di bari.

Im Rahmen der Forschungsförderung zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen durch die Bayerische Forschungsallianz, besucht die Politecnico di Bari (Poliba) vertreten durch Prof. Michele Fiorentino und Senior Researcher Vito Modesto Manghisi (ph.D.) die FHWS.  

IDEE-CIPS mit zwei Beiträgen auf der CIRPe-Konferenz vertreten

Die Professoren Dr. Engelmann und Dr. Schmitt sind mit je einem Beitrag bei der, im Ingenieurbereich renommierten CIRPe Konferenz vertreten. Die Themenbereiche Industrie 4.0 und Additive Fertigung wurden in je einem wissenschaftlichen Beitrag thematisiert.

Hier sehen Sie das Logo der CIRP Konferenz.

Jahresrückblick 2019

Projekt VALIDAD startet rückwirkend zum 01.10.2019

Hier sehen Sie additiv hersgestellte Metallzahnräder.

Das im Rahmen im Rahmen des FuE-Programms "Informations- und Kommunikationstechnik" vom Freistaat Bayern beantragte Projekt VALIDAD (Validierung additiver Fertigungstechniken für die Anwendung in der Metallverarbeitung) startet rückwirkend zum 01.10.2019. 

Projekt InKoMo startet zum 01.02.2019

Hier sehen Sie einen Roboter aus der Produktion mit einem FHWS Schriftzug.

Die bayerische Forschungsgemeinschaft genehmigt zum 01.02.2019 das Vorhaben "Interaktive, kollaborative Montage komplexer Bauteile (InKoMo)". Die Montage komplexer Bauteile ist zumeist schwierig zu automatisieren.