Ausstellungsplakat "LAB 13"

22.06.2018-05.07.2018, Raum E
Interaktive temporäre Ausstellung

FAKULTÄT WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN
FHWS
Prof. Dr. Gerhard Hube

Seit einiger Zeit und obwohl vor Jahren noch nahezu unbekannt löst der 3D-Druck inzwischen große Faszination aus. Vor allem durch die Vorstellung Objekte ohne großen Aufwand auch zuhause ausdrucken zu können wird diese Entwicklung auch für private Haushalte immer interessanter.

Um aber einen Gegenstand ausdrucken zu können bedarf es  zunächst einmal eines 3D-Modells, also einem dreidimensionalen digitalen Abbild des Gegenstands in digitaler Form. Das muss aber für den Einsatz im privaten Umfeld leicht und intuitiv gelingen damit die möglichen Anwendungsfälle wie z.B. für kleine Ersatzteile im Haushalt oder kreative Geschenkideen tatsächlich genutzt werden.

Hier setzt der Beitrag der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an und zeigt die Möglichkeit auf wie beliebige Objekte eingescannt und anschließend ausgedruckt werden können. Das können dann frei gestaltete kreative Knetfiguren oder kleinere Bauteile aus dem Haushaltsgebrauch sein.