Studierende in der FHWS in Schweinfurt

Professor Wolfgang Maria Fischer Stiftung

2010 überreichte der damalige Präsident der FHWS, Prof. Dr. Heribert Weber, der Stifterin Maria Fischer-Flach die Verdienstmedaille der Hochschule (Foto: FHWS/Klein)
Verdienstmedaille Fischer-Flach
2014 ehrte der FHWS-Präsident Professor Dr. Robert Grebner Maria Fischer-Flach im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät Informatik und Wirtschaftsin-formatik als Senatorin e. h. (Foto: FHWS/Klein)
Ehrensenatorin Fischer-Flach
Prof. Wolfgang Fischer am Bedienungspult der Rechenanlage der Hochschule in Schweinfurt
Prof. Dr. Wolfgang Fischer
Widmung von Konrad Zuse an Prof. Wolfgang Fischer
Widmung Konrad Zuse

Gründung und Zweck der Stiftung

Im Jahre 2002 errichteten die Eheleute Maria Fischer-Flach und Prof. Wolfgang Fischer die „Professor Wolfgang Maria Fischer Stiftung“ mit dem Zweck, die Ausbildung qualifizierter Studierender des Bachelorstudiengangs Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zu fördern.

Prof. Wolfgang Fischer (1926 bis 2003) war von 1959 bis 1985 Lehrperson am Balthasar-Neumann-Polytechnikum und an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Er war maßgeblich an der Einrichtung des Studienganges Informatik im Jahr 1975 beteiligt und zeichnete über viele Jahre für den Auf- und Ausbau des Studienganges verantwortlich.

Maria Fischer-Flach brachte im Jahre 2008 eine Immobilie als Zustiftung in die gemeinsame Stiftung ein, mit der sie ausschließlich Frauen fördern will, die ihr Bachelorstudium im Studiengang Informatik an der Hochschule Würzburg-Scheinfurt abgeschlossen haben und ein Informatik-Masterstudium an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt aufgenommen haben.
Den Bürgerentscheid zum Neubau des Hochschulgebäudes am Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg – der neuen „Heimat“ des Studienganges Informatik – begleitete Maria Fischer-Flach mit besonderem Engagement.
2010 erhielt Maria Fischer-Flach für außerordentliche Verdienste um die FHWS die Verdienstmedaille der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Scheinfurt.
2014 wurde Maria Fischer-Flach mit der höchsten Auszeichnung der FHWS geehrt. Da sie sich weiterhin in herausragendem Maße um die Belange der Hochschule verdient macht (u. a. mit der großzügigen Förderung Studierender), verlieh der Präsident Prof. Dr. Robert Grebner Frau Fischer-Flach die Würde einer Ehrensenatorin. Mit dieser Ehrung wird auch die Lebensleistung von Professor Wolfgang Fischer – insbesondere seine Verdienste um den Auf- und Ausbau des Studienganges Informatik an der FHWS - posthum gewürdigt.

Seit der Gründung 2002 zeichnet die Stiftung die jeweils jahresbesten Absolventinnen und Absolventen mit dem „Professor Wolfgang Maria Fischer-Preis“ aus. Im Rahmen der Zustiftung werden Stipendien für das Masterstudium an hervorragende Studentinnen vergeben.