Studierende der FHWS, c Stefan Bausewein

Die FHWS fördert den Würzburg Accelerator mit ihrem Innovations-Knowhow

04.08.2020 | fhws.de, Pressemeldung
Turbo für Gründer*innen, Beschleuniger für Geschäftsideen, Hilfen für Start-ups mit kostenlosen Schulungsprogramm

Das Zentrum für digitale Innovationen Mainfranken (ZDI), zu dessen Partnern die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zählt, startet ihren "Würzburg Accelerator Track". Das neue, kostenlose Programm richtet sich an angehende Gründerinnen und Gründer der Stadt und Region. In dem fünfmonatigen „Beschleuniger“ haben Teams die Chance, die Entwicklung ihrer Geschäftsidee fachlich fundiert voranzubringen. Er beinhaltet neun Workshops, etwa 160 Stunden eigenen Einsatz sowie drei Abendveranstaltungen. Bewerbungsschluss ist Montag, 31. August.

Der FHWS-Master-Studiengang "Innovation im Mittelstand" mit Professor Dr. Gerhard Hube engagiert sich in diesem Projekt mit Studierenden. Zielgruppe sind Teilnehmende, die eine Gründungsidee haben und diese im Rahmen des breitgefächerten Workshop-Programms beschleunigen möchten. Praxiserfahrene Coaches begleiten sie mit wissenschaftlichen Methoden aus den Bereichen Design und Visual Thinking, Lean Startup und dem agilen Projektmanagement. In einer lebendigen Community können sich die Teams vernetzen, austauschen, kreative Ideen entwickeln.

Am Mittwoch, 26. August, 13 bis 16 Uhr, startet der Track als digitale Session mit der "Bewerbung für den Würzburg Accelerator Track"mit einer Anmeldung über anmeldung[at]zdi-mainfranken.de. Weitere Informationen sowie ein Erklär-Video auf der Website wuerzburg-accelerator, Kontakt über accelerator[at]zdi-mainfranken.de oder Mario Kossner: 0170-7026040.