FHWS Standort Münzstraße 19 in Würzburg

Film ab! Drehtag für ein neues Lehrangebot an der Virtuellen Hochschule Bayern zu ERP-Systemen

18.07.2019 | fhws.de, Pressemeldung
Das Kooperationsprojekt verzahnt technische Theorie mit didaktischer Untermalung

Theorie-Praxis-Verzahnung einmal anders: Innerhalb des Kurses „ERP Systeme in der digitalen Transformation“ der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB) können Studierende ab dem kommenden Wintersemester bayernweit ERP-Systeme auf eine neue, unternehmensnahe Art online erleben und kennenlernen.

Das Kooperationsprojekt des ERP-Labors der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (Professor Dr. Alexander Dobhan) und dem Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Professor Dr. Karl-Heinz Gerholz) befasste sich mit der Verknüpfung von theoretischem Wissen und praktischer Anwendung. Die Verzahnung von technischer Theorie mit didaktischer Untermalung in einer Kooperation zwischen Hochschule und Universität hebt den Kurs auf ein neues, interaktives Level, bei dem auch die Digitalisierung eine zentrale Rolle spielt.

Der Grundstein für diese Nähe wurde in Zella-Mehlis bei dem mittelständischen Unternehmen Karl Pfestorf GmbH Präzisionsteile gelegt. Der Geschäftsführer, Gordan Kreuz, ein Absolvent der FHWS, unterstützt das Konzept des Lernens am realen Unternehmen und begrüßte das interdisziplinäre Team aus Schweinfurt und Bamberg zum Dreh von Videosequenzen.

Am Drehtag filmte das Projektteam typische Prozessszenen aus dem realen Betriebsablauf professionell als Videosequenzen, die anschließend Eingang in die Fallstudien des e-Learning Kurses finden werden. Diese bieten Studierenden neben den theoretischen Inhalten Einblick in die betrieblichen Abläufe eines produzierenden mittelständischen Unternehmens und machen Systeme und Prozesse innerhalb des Kurses interaktiv erlebbar.

Bei den Dreharbeiten wurde das Team um Projektleiter Johannes Beckert insbesondere durch Alexander Huber unterstützt, Absolvent im Bereich Bewegtbild der Fakultät Gestaltung an der FHWS. Im Vorfeld des Drehtags wurden die einzelnen Szenen durch Michaela Mader und Sabrina Sailer entworfen und mittels didaktischer Settings untermauert. Das Produkt der Zusammenarbeit sowie die Videos können Studierende ab dem Wintersemester 2019/2020 im VHB-Kurs sowohl in deutscher als auch englischer Sprache erleben.