Der Rundbau - Erkennungsmerkmal des Campus 1 am FHWS Standort in Schweinfurt

Ob Kabel für Tauchroboter oder das Entleeren von Kugellosen: Es zählen die Inhalte und Präsentation

17.12.2015 | FM, Pressemeldung
Maschinenbau-Studierende der FHWS konzipierten und präsentierten acht verschiedene Themen in 24 Teams

Die acht gestellten Themen sind sehr unterschiedlich und reichen von einer per Fernsteuerung bedienbaren Bremse für Puky Laufräder bis hin zu einer praxistauglichen integrierten Pushbar für einen Rennwagen; die Aufgabe an die 24 Maschinenbaustudierenden-Teams hingegen sind gleich: Gefragt ist nicht nur das Erlernen und Umsetzen von theoretischem Fachwissen, sondern darüber hinaus auch das praxisorientierte Anwenden.

Im Zuge des Projektseminars arbeiten sie das gestellte Thema detailliert aus und präsentieren es anschließend in englischer Sprache in festem Zeitrahmen und in Businesskleidung professionell und multimedial den „Auftraggebern“ (Professoren und Kommilitonen). Alle Ergebnisse, angefangen von der Einführung in die Aufgabenstellung über die sogenannte morphologische Box und die Lösungsansätze bis hin zu konkreten Daten und Fakten des Prototyps, werden zudem in einem Ordner zusammengestellt und übergeben.

Gewertet werden von den Professoren sowie Lehrbeauftragten neben den fachlichen Aspekten u.a. auch die Qualität der Präsentation, die Teamfähigkeit, Kooperations- und Durchsetzungsfähigkeit sowie die Qualität des Projektberichts.