Studentinnen im Gespräch

Rund siebzig Jugendliche befassten sich an der Wallburg-Realschule-Eltmann mit dem Leichtbau

Schulbesuch der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher zur Orientierung

Rund siebzig Schülerinnen und Schüler aus zwei neunten Klassen an der Wallburg-Realschule in Eltmann werden in spätestens einem Jahr die Entscheidung treffen, wie es nach der Schule weitergehen kann: Ausbildung, Schule, duales System, Studium? Um den jungen Menschen neue Berufsperspektiven zu eröffnen, führten zwei Studenten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt im Rahmen der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) ein ins Thema Leichtbau, boten zwei Projekte an und luden anschließend ein zu einem Kurzvortrag zur Berufsorientierung.

In vier Schulstunden zeigten der Technomathematikstudent Daniel Erfurt und der Maschinenbaustudent Benjamin Bayer in Theorie und Praxis Mittel, Methoden und Möglichkeiten des Leichtbaus auf. Sie vermittelten ihnen, welche technische, wirtschaftliche und ökologische Bedeutung diese Zukunftstechnologie haben kann und welche verschiedenen Berufschancen sie anbietet. Forschend, experimentierend und praxisorientiert konnten die Schülerinnen und Schüler lernen, nachfragen und ausprobieren, die Informationen sind altersgerecht konzipiert.

In zwei Schulstunden und an verschiedenen Lernstationen konnten die zwei Schulklassen Materialtests durchführen, Kosten-Nutzen-Rechnungen über verwendete Baumaterialien aufstellen, eine „Leonardo-Brücke“ bauen oder aus Papier und Tesafilm eine belast- und befahrbare Brücke erstellen. Anschließend wurden die Ergebnisse der Teams den Projektteilnehmern präsentiert.

Ziel der Hochschule sowie der IJF ist es, im Bereich der MINT-Nachwuchsförderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zusammenzuarbeiten und Schüler weiterführender Schulen zu informieren. Bei der nachhaltigen Konstruktionsweise des Leichtbaus kommt es darauf an, bei den Bauteilen Gewicht einzusparen, ohne dabei die Funktionalität und Stabilität zu beeinträchtigen. Ziel ist die Einsparung von Rohstoffen, der Kosten und des CO2-Ausstoßes. Eine Rolle spielt der Leichtbau vor allem im Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Bauindustrie. Schulbesuche können darüber hinaus für Jugendliche der neunten Klassen ab 15 Jahren auch zum Thema Nanotechnologie durchgeführt werden.

Mehr Informationen unter Initiative junge Forscher.