Zwei Studierende im Gespräch

1. MINT-Tag lud Lehrkräfte in Schweinfurt ein, um für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren

Über 120 Teilnehmer kamen zu sieben Workshops, zwei Vorträgen, 18 Anbietern sowie einem Podiumsgespräch

Wie die Vermittlung von Interesse und Initiative bei Kindern und Jugendlichen für Naturwissenschaft und Technik optimal laufen kann, zeigte die Preisverleihung zu Beginn des 1. MINT-Tages: Drei Schüler von zwei Gymnasien hatten sich als Team „Battlebots“ an der World Robotic Olympiade beteiligt und sich als Finalisten in Qatar 2015 qualifiziert.

Die Region Unterfranken hat in Zusammenarbeit mit der Initiative junge Forscherinnen und Forscher, unterstützt von der Bayerischen Sparkassenstiftung, das MINT-Netzwerk ins Leben gerufen mit dem Ziel, lokale wie regionale Bildungsangebote im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich für Kinder und Jugendliche zu vernetzen und so die Bildung der möglichen Nachwuchskräfte zu fördern.

Der 1. MINT-Tag in Schweinfurt richtete sich mit Workshops. Vorträgen und Infoständen an Lehrkräfte aller Schularten sowie Erzieher von Kindertageseinrichtungen. Über 120 Teilnehmer hatten sich angemeldet, um die 18 Anbieter wie z.B. das Haus der kleinen Forscher, das M!ND Center der Universität Würzburg oder Movement PhysiX an Infoständen kennenzulernen und Möglichkeiten des Kennenlernens und Austausches zu nutzen.

Im Anschluss an die Begrüßungen des Oberstudiendirektors Christoph Zänglein vom Alexander-von-Humboldt Gymnasium und dem Oberbürgermeister sowie Vorsitzenden der Region Mainfranken GmbH, Sebastian Remelé, stellten Åsa Petersson (Region Mainfranken GmbH), Christoph Petschenka (Initiative junge Forscherinnen und Forscher) und Dr. Ingo Krüger (Bayerische Sparkassenstiftung) im Gespräch mit Moderator Jürgen Gläser ihre Motivation vor, am MINT-Projekt mitzuwirken und sich zu engagieren. Professor Dr. Hans-Georg Weigand, (Didaktik / Mathematik an der Universität Würzburg) fragte in seinem Vortrag „Was ist Wissenschaft?“.

Die Lehrkräfte hatten anschließend die Möglichkeit, verschiedene Workshops und Vorträge zu besuchen u.a. zu den Themen „Leichtbau – Innovation durch neue Werkstoffe“; „Praktische Einführung in das Konzept der Stiftung `Haus der kleinen Forscher`“ oder „Messtechnik“ mit Professor Dr. Winfried Wilke, FHWS.

Der MINT-Kompass mit rund hundert Initiativen und Institutionen unter MINT-Kompass.