Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

2. Preis für FHWS-Studenten der Technomathematik: Aufbau eines Mikrowellen-Tomografie-Systems zur 3D-Rekonstruktion von Kunststoffbauteilen überzeugt Jury

16.07.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FANG
Die Prüfmethode führt zu einer wirtschaftlicheren und effizienteren Produktion

Der SKZ-Student Gerhard Dill hat in diesem Jahr den zweiten Platz beim Nachwuchspreis des Verbandes für Materialprüfanstalten e.V. (VMPA) gewonnen. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit entwickelte er ein neues Messsystem, dass die Produktqualität von Kunststoffbauteilen künftig inline bewerten und verbessern kann. Der 23-Jährige, der Technomathematik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt studiert, überzeugte die Jury mit einer Bachelorarbeit zum Thema „Inbetriebnahme und Optimierung eines Mikrowellen-Tomografie-Systems zur 3D-Rekonstruktion von Kunststoffbauteilen“, die vom Kunststoff-Zentrum SKZ betreut wurde. Dill beschäftigte sich mit dem Aufbau und der Inbetriebnahme eines Mikrowellen-Tomografie-Systems zur dreidimensionalen Inline-Prüfung von extrudierten Kunststoffbauteilen: Bei diesem Verfahren werden Formstücke aus thermoplastischem Material mit dem Extruder hergestellt. Mit diesem System kann zukünftig die Produktqualität inline bewertet und verbessert werden. Ein weiterer Vorteil: Reklamationen können reduziert und somit eine wirtschaftlichere und effizientere Produktion erreicht werden.

Zum Filmbeitrag Gerhard Dill

Zum Hintergrund

Der Verband der Materialprüfungsanstalten e. V. (VMPA) ruft seit 2018 den Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus dem Bereich Materialprüfung und Konformitätsbewertung aus. Er will einen Beitrag leisten, das Engagement des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses zu fördern und zu würdigen. Ausgezeichnet werden können sowohl grundlagenorientierte Arbeiten, wie auch technische Entwicklungen und Transferleistungen, von denen Impulse für die Materialprüfung und Konformitätsbewertung erwartet werden dürfen.

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des SKZ)