„Annual Multimedia Digital Talents Award 2021“: Zwei FHWS-Studentinnen gewinnen Wettbewerb

14.01.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FG
Gewünscht wurden Projekte mit Bezug zur Pandemie

Ihre interaktiven Grafiken haben die Jury überzeugt: Beim diesjährigen Wettbewerb des „Annual Multimedia Digital Talents Award 2021“ wurden die Arbeiten zweier Studentinnen der Fakultät Gestaltung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt prämiert.

Anna Ficker konnte mit ihrem Projekt „Global Health“ überzeugen, Julia Seitz mit dem Projekt „Can’t touch this“. Beide Arbeiten wurden für die Kategorie „Best Use of Creative Technology / digitale Services“ bewertet. Die beiden Projekte wurden von Norbert Diedrich, Dozent für Web-Design und Interaktive Medien an der Würzburger Fakultät, begleitet.

Der „AM Award“, der seit 1998 vergeben wird, gibt Studierenden bzw. jungen Kreativen die Möglichkeit, ihre Projekt-, Bachelor- oder Masterarbeiten vorzustellen. Aktuell gab es eine besondere Herausforderung: Die Einreichungen sollten einen Bezug zur Pandemie haben und 2020 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz entwickelt, produziert oder in Auftrag gegeben worden sein. Agenturen und Firmen reichten 185 Projekte ein, Studierende weitere 32. Elf erhielten eine Ehrenauszeichnung in Gold, 25 in Silber, sechs Digital Talents wurden in sechs Kategorien prämiert.

"Can`t touch this" von Julia Seitz

Das Online-Tool zeigt auf, wie lange COVID-19 Viren unter Einfluss von Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf unterschiedlichen Oberflächen wie Kupfer, Karton, Plastik, Stahl und in der Luft überleben können. Über einen Slider kann man die vergangenen Stunden einstellen und sieht so durch die Anzahl der dargestellten Viren, wie lange sie auf welcher Oberfläche überleben. Durch einen Klick auf die Oberflächen erhalten User:innen Informationen und Tipps, wie man mit virenverseuchten Oberflächen umgehen kann.

"Global Health" von Anna Ficker 

Die interaktive Infografik „Global Health“ zeigt die Effizienz des Gesundheitssystems eines Landes im Vergleich auf. Sie vergleicht die Gesundheitssysteme der Länder weltweit in drei Punkten miteinander: Der Anwender:innen können zwischen folgenden Kategorien wählen:

  • Lebenserwartung von Geburt an
  • Anzahl der Krankenhausbetten je 1.000 Menschen
  • Anzahl der Ärzte je 1.000 Menschen

Durch das Drehen des Globus wird der Wert in der gewählten Kategorie des jeweiligen Landes sowie dessen Einwohnerzahl, Bruttosozialprodukt und dessen Ausgaben im Gesundheits-, als auch im Militärsektor angezeigt.

Der „Annual Multimedia Award“ gibt einen Überblick zum digitalen Werbejahr, dokumentiert den aktuellen Stand und zeichnet wegweisende Arbeiten aus. Er gibt Antworten auf Fragen nach aktuellen Standards, Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven der digitalen Markenkommunikation.

Weitere Informationen unter Annual Multimedia

abitur-und-studium Zwei FHWS Studentinnen gewinnen Wettbewerb