Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Bayerische Journalisten tauschten sich im Europaparlament über Zukunft des Journalismus aus

11.04.2017 | Pressemeldung, FANG
An der FHWS wird das Masterstudium „Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation“ angeboten

Dr. Lutz Frühbrodt, Professor und Leiter des Masterstudiengangs „Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation“ an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, besuchte vom 4. bis 6. April zusammen mit einer Delegation des Bayerischen Journalistenverbands das Europaparlament in Straßburg. Im Mittelpunkt stand der Austausch mit deutschen Abgeordneten über rechtliche und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen für die Zukunft des Journalismus. Gesprächspartner waren u.a. Manfred Weber, Vorsitzender der Europäischen Volkspartei (EVP), Jan Phillip Albrecht, Datenschutz-Experte und justizpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, und Angelika Niebler, parlamentarische Geschäftsführerin der EVP. Ein eher von Humor geprägtes Treffen fand zudem mit dem Satiriker und Europaparlamentsabgeordneten Martin Sonneborn (DIE PARTEI) statt.

Beim TV-Sender ARTE informierte sich die Delegation über neuartige Inhaltsangebote im 360-Grad-Format (Virtual Reality). Weitere Schwerpunkte waren das Urheberrecht, das von den Verlegern geforderte europäische Leistungsschutzrecht und die sog. soziale Agenda, vor allem im Hinblick auf die Tätigkeit freier Journalisten.