Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

„Come Together EveryBuddy“ an der FHWS - auch während der Pandemie

16.03.2021 | fhws.de, Pressemeldung
Das Buddy-Programm des Welcome-Teams veranstaltete viele Online-Programme für internationale Studierende

Internationale und insbesondere geflüchtete Studierende willkommen heißen und ihnen Kontakte ermöglichen - im Wintersemester 2020/21 verlief dies alles anders: Corona hat das Leben vieler auf den Kopf gestellt. Entsprechend hat das DAAD-Welcome-Team (Deutscher Akademischer Austauschdienst) der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, das internationale und geflüchtete Studierende vor und während des Studiums unterstützt, das sogenannte "EveryBuddy-Programm" der Situation entsprechend angepasst. Während bislang alle Aktivitäten vor Ort und über direkten Kontakt gelaufen waren, fand das aktuelle Buddy-Programm ausschließlich online statt. Dass es stattfinden konnte, sei, so das Buddy-Team, besonders in Zeiten von Corona sehr wichtig, in denen das Knüpfen von Kontakten und der Austausch miteinander essentiell sei.

Bis zu vierzig Studierende aus verschiedenen Kontinenten nahmen an den digitalen Großtreffen teil. Den Rahmen des Programms gaben die drei Meetings, in denen der Fokus auf Freundschaften knüpfen, andere Kulturen kennenlernen, Spiel und Spaß lag. Diese wurden durch einen Workshop der Jugendbildungsstätte Unterfranken ergänzt, in dem die Themen Selbst- und Fremdwahrnehmung, Vorurteile und festgesetzte Vorstellungen in der Gesellschaft im Fokus standen. Diese Themen wurden auch mit den Teilnehmenden diskutiert, der TED-Talk "the danger of a single story" von Chimamanda Ngozi Adichie angesehen und gemeinsam besprochen.

Darüber hinaus nahmen die Studierenden über das ganze Semester hinweg an Online-Aktivitäten teil, die sie selbst gestaltet und organisiert haben. Der Fantasie wurden keine Grenzen gesetzt mit Karaoke-Abenden, der Vorstellung der eigenen Kultur und Traditionen, Sportkursen und Spieleabenden.

Diejenigen, die an zwei Großtreffen und einer Online-Aktivität teilgenommen und eine Online-Aktivität selbst organisiert hatten, erhielten im Anschluss ein „EveryBuddy-Zertifikat“ und einen Stempel im "KomPass International": Dies ist ein hochschulumfassendes Projekt, das Kompetenzen vermittelt, die auf ein internationales Arbeitsumfeld vorbereiten oder bei einer Praktikums- und Stellensuche weiterhelfen. Das Buddy-Programm zählt hierzu, da interkulturelle Kompetenzen und Sprachkenntnisse erworben werden können.

Pandemie – spontane kleine Weihnachtsfeier

Einige internationale Studierende konnten wegen der Pandemie nicht aus Deutschland ausreisen und die Weihnachtsfeiertage mit ihren Familien verbringen. Daher veranstaltete das Buddy-Team spontan eine kleine Weihnachtsfeier, um niemanden an den Feiertagen alleine zu lassen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter "EveryBuddy Programm" Bilder und Impressionen auf der Instagram-Seite integra_welcomeprojekt.fhws