Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Das Mainbeat Radio der FHWS unternahm eine einwöchige Exkursion nach Vilnius, Litauen

Die jungen Medienmanager erlebten Kultur, Medien, Geschichte, Museen und Politik des Landes

Acht Studierende des Studiengangs Medienmanagement an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt reisten gemeinsam mit René Anderl für eine Woche auf eine Exkursion in die litauische Hauptstadt Vilnius. Dabei standen Geschichte, Politik, Land sowie Leute und natürlich die Medienlandschaft Litauens im Fokus.

Kestutis Petrauskis, Dozent für Journalismus an der Universität Vilnius, hat die Würzburger Besucher durch die Woche fachlich geleitet. Die Studierenden erhielten eine individuelle Stadtführung mit Insidertipps und Vorträgen zu den Themen „Geschichte Litauens – Land & Leute“ und „Medienlandschaft Litauens“, bei denen sie die litauische Kultur und das Leben in Vilnius kennenlernen konnten.

Tiefergehende Einblicke ergaben sich mit dem Besuch verschiedener Ausstellungen: Besonders prägend, so die Studierenden, sei das kleine, bewegende Holocaust Museum „Vilna Gaon Jewish State“ gewesen, das die Geschichte auf informative Art und Weise aufarbeite und vermittele. Auch das Museum für Genozidopfer „Genocido Auku Muziejus“ sowie das Cold War Museum regten sie zum Nachdenken an und habe für viele Gespräche gesorgt.

Darüber hinaus nutzten die jungen Medienmanager die Möglichkeit, das Land abseits der Hauptstadt zu erkunden mit einem Besuch nach Klaipėda, der ehemaligen deutschen Stadt Memel, um die deutsche Minderheit zu besuchen und sich bei einer Stadtführung ein eigenes Bild der Region zu verschaffen.

Weitere Exkursionsziele waren u.a. die Wasserburg von Trakai, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes, sowie die kleine Stadt Kernavė, die die erste erwähnte Hauptstadt Litauens in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts war und später zum Kulturreservat und Welterbe deklariert wurde. Einen weiteren Höhepunkt der Woche, so die Studierenden, stellten die Feierlichkeiten am 11. März anlässlich des Tages der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Litauens dar: „Im Anschluss an einen durch Musik und Reden geprägten Festakt hatten wir die Gelegenheit, den Saal anzuschauen, in dem das litauische Parlament 1990 für die Unabhängigkeit von der Sowjetunion abgestimmt hatte.“