Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Der berufsbegleitende Zertifikatslehrgang Experte für Web-Commerce startet erstmalig im November

Die sechsmonatige, praxisorientierte Ausbildung umfasst zwölf Präsenztage am Campus der FHWS

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt am Standort in Würzburg (FHWS) bietet ab November einen berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang für Web-Commerce an. In drei Modulen werden tiefe Kenntnisse im Online Marketing (SEO, SEA, Social-Media, Content Marketing), Usability und Konversionsoptimierung sowie Web-Intelligence (Web Analytics, Data Science mit Machine Learning) erlangt. Mittels zielgerichtetem Online Marketing, abgestimmten Landing-Pages nebst Prozessen (Checkout, Lead) sowie der Verbindung mit kontinuierlicher Webanalyse kann der Erfolg einer Website / App maßgeblich gesteigert werden und Unternehmen nachhaltig wachsen. Studierenden des E-Commerce-Studiengangs an der FHWS ermöglichte diese Kombination den mehrfachen Sieg bei der weltweiten Google Online Marketing Challenge, in diesem Jahr erlangten sie in der Kategorie "AdWords Certification Awards" sowohl den Gesamtsieg ("Weltmeister"), als auch den Europasieg ("Europameister").

Die sechsmonatige, praxisorientierte Ausbildung durch die Professoren des Studiengangs E-Commerce ermöglicht einen höchstmöglichen Wissenstransfer, insbesondere durch die Ergänzung um Laborarbeit (Analysen, Eye-Tracking, Face-Reading und EEG). Im Usability-Labor werden beispielsweise von Probanden Blickbewegungen der Augen aufgezeichnet, Mimik und Gestik analysiert und letztlich Emotionen gemessen, die eine Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. So können nicht nur Usabilityverbesserungen vorgenommen, sondern die emotionale Wirkung gemessen und optimiert werden – Webseiten werden entstehen, die Menschen ansprechen.

Neben zwölf Präsenztagen (Freitag und Samstag) am Campus der FHWS in Würzburg werden weitere Lernmaterialien zum Selbststudium zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerzahl ist auf zwanzig limitiert, daher lohnt sich eine rasche Bewerbung. Weitere Informationen zu den Modulen, Dozenten und Terminen sind auf der Seite web-commerce abrufbar.