Röntgen Gedächtnisstätte am FHWS Standort Röntgenring in Würzburg

Der SchülerCampus der FHWS in Schweinfurt führte die Schüler ein ins Leben eines Wassertropfens

Professor Dr.-Ing. Gerald Steinmann zeigte in multimedialer Präsentation die Faszination eines „magischen Stoffs“ auf

Das erste Thema der neunten Staffel des SchülerCampus an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt mit Professor Dr.-Ing. Gerald Steinmann von der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen lautete „Abenteuer aus dem Leben eines Wassertropfens“. Die Schüler konnten während des multimedialen Vortrags und Präsentierens neue Eindrücke gewinnen über das H20.

Wasser, der Grundstoff des Lebens, der zwei Drittel der Erde ausmacht, ist, so Steinmann, ein „magischer Stoff.“ Der Professor, der in seiner Fakultät den Schwerpunkt Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft anbietet, zeigte anhand von Alltagsbeispielen auf, dass Wasser in seinen verschiedenen Aggregatszuständen - flüssig, fest und gasförmig - das gesamte Leben beeinflusst und prägt. Er zeigte auf, wieviel Wasser in einem durchschnittlichen Haushalt benötigt werden, angefangen von der Dusche über die Gartenpflege bis hin zur Waschmaschine und die Essens- und Getränkezubereitung.

Darüber hinaus bestehe der Mensch nicht nur zu siebzig Prozent aus Wasser, er sei auch durch seine Fähigkeit zu schwitzen und seine Körpertemperatur zu regulieren, sehr leistungsfähig. Um diesen wichtigen „Stoff“ bereithalten zu können, komme die Wasserwirtschaft zum Zuge und sorge dafür, dass das Wasser in optimaler Qualität zur passenden Zeit am richtigen Ort verfügbar sei, z.B. über Kanäle und Kläranlagen, Talsperren und Wasserwerke sowie der Deklaration von Wasserschutzgebieten.

Am Samstag, 12. März, lädt das SchülerCampus-Team ein zum zweiten Thema „Gute Planung ist alles – Wie man mit ERP ein Unternehmen führt“ mit Professor Dr. Friedrich Freiherr von Loeffelholz (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen): Neben dem Vortrag können die Teilnehmer in studentischen Computer-Pools und im ERP-Labor ein System ausprobieren und testen, ob sie alle Aspekte berücksichtigt haben, damit das Mainfranken-Racing-Team einen neuen Rennwagen bauen kann.

Weitere Informationen, das aktuelle Programm mit Kurzbeschreibungen sowie die Online-Anmeldung unter SchülerCampus.