Der Rundbau - Erkennungsmerkmal des Campus 1 am FHWS Standort in Schweinfurt

Deutscher Computerspielpreis: Masterabsolvent der FHWS gewinnt Preis für bestes mobiles Spiel

16.04.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FG
Für sein Handyspiel „see/saw“ erhält Philipp Stollenmayer 40.000 Euro. Jury: humorvoller Plattformer in Minimaldesign

Das mobile Handyspiel „see/saw“ des Masterabsolventen der Fakultät Gestaltung an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (WS 2017/2018), Philipp Stollenmayer, wurde von der Jury des Deutschen Computerspielpreises mit 40.000 Euro ausgezeichnet. Stollenmayer war vorab in fünf Kategorien nominiert worden. Für sein Spiel „Supertype“ hatte er den deutschen Entwicklerpreis in der Kategorie Mobile gewonnen.

Die Jury lobte in ihrer Würdigung das Spiel „see/saw“ als „einzigartigen humorvollen Plattformer mit minimalistischem Design, der ohne große Erklärung durch spannende Puzzle-Level führt“. Philipp Stollenmayer hat aktuell 21 Handyspiele programmiert.

Weitere Informationen unter kamibox, Deutscher Somputerspielpreis, twitter kamibox