Eine Gruppe FHWS-Angehöriger aus der Vogelperspektive

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften begrüßte ihre Erstsemester-Studierenden an der FHWS

04.10.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Das Ziel des Dekans Professor Dr. Axel Bialek: „Menschen auf Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vorbereiten“

Am 1. Oktober 2019 startete das neue Wintersemester an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Über 510 neue Studierende beginnen ihr Studium an der Fakultät in den drei Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaft, Medienmanagement und International Management sowie den beiden Masterstudiengängen Innovation im Mittelstand sowie Marken- und Medienmanagement. Die Zahl der Erstsemester liegt dabei knapp unter dem Niveau des Vorjahres.

Traditionell wurden die neuen Studierenden in einer Erstsemesterbegrüßungsveranstaltung am Morgen feierlich begrüßt. Im Namen der Hochschulleitung stellte der Präsident Professor Dr. Robert Grebner die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt vor und hieß die Studierenden im Namen der gesamten Hochschulleitung willkommen. Der neue Dekan der Fakultät, Professor Dr. Axel Bialek, begrüßte die Studierenden an Bord des Fakultätsschiffes, der „FWiWi“ und erklärte ihnen, „die Mission der FWiWi besteht darin, Menschen kompetent auf verantwortungsvolle Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vorzubereiten und gleichzeitig nutzbringende Erkenntnisse für Wirtschaft und Gesellschaft zu generieren.“ Das gesamte Kollegium und das Fakultätsserviceteam waren anwesend und wurden vom neuen Studiendekan, Professor Dr. Reiner Hellbrück, und Markus Engert vorgestellt.

Im Rahmen dieser Erstsemester-Begrüßung war Klaus Vikuk, Mitglied des Vorstandes der 1774 gegründeten Fürstlich Castell'schen Bank, Credit-Casse AG und Vorsitzender des Steuer- und Finanzausschusses der IHK Würzburg-Schweinfurt, zu Gast und gab den angehenden Ökonomen Einblicke zum Thema „Ehrbarer Kaufmann“. Vikuk skizzierte dabei den ehrbaren Kaufmann als „Leitbild für Wirtschaften und Handeln“ und legte den Studierenden nahe, „wenn Sie später als Kaufmann, Unternehmer oder Manager agieren, dann haben Sie einen Vorbildcharakter gegenüber jedem Teilnehmer am Wirtschaftsleben.“ Mit konkreten Beispielen aus der Finanzbranche zeigte er auf, wie sein Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung im Sinne von Corporate Social Responsibility (CSR) übernimmt.

Professor Dr. Axel Bialek bedankte sich beim Referenten und wünschte allen Studierenden, Dozierenden und Mitarbeiten der Fakultät einen erfolgreichen Start ins Wintersemester 2019/20. Mit Beginn des Semesters kam es auch zum Wechsel im Amt des Dekans: Nach sechs Jahren in der Fakultätsleitung, davon vier Jahre als Dekan, reichte Professor Dr. Harald Bolsinger das Steuerrad weiter an Professor Dr. Axel Bialek. Der neue Dekan und der Amtsvorgänger, Professor Dr. Peter Bradl, bedankten sich bei dem scheidenden Dekan Professor Dr. Harald Bolsinger für dessen Visionen, das unermüdliche Engagement für die Fakultät Wirtschaftswissenschaften und die bleibenden Verdienste, die nicht zuletzt in der Etablierung des Fakultätsschiffs zum Ausdruck kämen.