FHWS Standort Münzstraße 19 in Würzburg

Die FHWS begrüßt ihre ausländischen Studierenden

Die Studierenden kommen aus 29 Hochschulen weltweit an die Hochschule nach Würzburg und Schweinfurt

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt und der Hochschulservice Internationales luden ihre neuen ausländischen Studierenden ein zu einer Begrüßungsveranstaltung. Aktuell sind im Sommersemester 2015 110 Austauschstudierende immatrikuliert am Standort in Würzburg 58 und in Schweinfurt 52 Studierende.

Im Anschluss an die englischsprachige Begrüßung des FHWS-Präsidenten Professor Dr. Robert Grebner präsentierte Thomas Schmitt vom Hochschulservice International die Hochschule. Danach stellten sich die Koordinatoren bzw. Auslandsbeauftragten der Fakultäten vor sowie das Tutorenteam des International Students Clubs. Die neuen Studierenden erhielten darüber hinaus einen ersten Überblick über die Aktivitäten im laufenden Semester.

Die Studierenden sind von 29 Partnerhochschulen weltweit an die FHWS gekommen. Sie besuchen für die Dauer von ein bis drei Semestern Vorlesungen in Würzburg bzw. Schweinfurt, die Aufenthaltsdauer variiert in Abhängigkeit des Austauschprogramms, das die FHWS mit der Heimathochschule vertraglich vereinbart hat. Die wichtigsten Austauschprogramme sind der Semesteraustausch im Rahmen des „ERASMUS+“, ein Austauschprogramm mit der Deutsch- Jordanischen Universität, Double Degree Programme der Fakultät Gestaltung mit der James Cook University in Australien sowie mit der Ciencia Sem Fronteira in Brasilien von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen mit Professorin Dr. Elke Stadelmann (jeweils mit einem Studien- sowie einem Praktikumssemester).