Blick vom Vorplatz auf den FHWS Standort Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg

Die FHWS tritt dem Consortium of International Double Degrees (CIDD) bei

10.07.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften stellt sich beim General Assembly Meeting in Bratislava vor

Zur weiteren Intensivierung der Internationalisierungsstrategie trat die Fakultät Wirtschaftswissenschaften am 18. Juni dem Consortium of International Double Degree bei. Das CIDD ist ein weltweiter Zusammenschluss von 29 Hochschulen, dessen erklärtes Ziel die Zusammenarbeit beim Studierendenaustausch und insbesondere die Förderung von Doppelabschlüssen – sog. Double Degrees - darstellt.

Die Vorstellung der Hochschule Würzburg-Schweinfurt übernahmen beim jährlichen Gesamttreffen des Konsortiums Professor Dr. Rainer Wehner und Markus Engert von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, die mit der Organisation der Double Degree-Programme der Fakultät betraut sind. „Diese Plattform stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, neue Partnerschaften, Kooperationen und Lehrformen abzustimmen und mit ebenso motivierten Partnern direkt weiterzuentwickeln“, so Professor Dr. Wehner vor dem Aufnahmegremium. Der Beitrittsantrag der FHWS wurde einstimmig angenommen. Noch in Bratislava wurden erste Bande zwischen der RISEBA aus Lettland, der University of Economics in Bratislava und der FHWS geknüpft.

„Wir sind stolz, Partner in einem derartigen internationalen Netzwerk aus Hochschulen zu sein, die alle das Ziel einer transnationalen Lehre verfolgen. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften bietet bereits zum jetzigen Zeitpunkt Double Degree Abschlüsse mit acht Partnerhochschulen an. Durch die Zusammenarbeit mit den CIDD-Mitgliedern sind wir zuversichtlich, unseren Studierenden in naher Zukunft noch weitaus mehr Möglichkeiten für ein international orientiertes Studium mit einem Doppelabschluss und damit einem klaren Vorteil auf dem Arbeitsmarkt bieten zu können.“, so Professor Dr. Axel Bialek, Prodekan Internationalisierung an der Fakultät.

Über die derzeitigen Double Degree-Verträge auf Bachelor-Basis bietet das CIDD auch hervorragende Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit auf der post-gradualen Ebene.