Haupteingang des Campus 1 am FHWS Standort in Schweinfurt

FHWS: Bundesweite Universitäten und Hochschulen tagten zum Thema Software Asset Management

15.04.2019 | fhws.de, Pressemeldung
Themen waren u.a. auch die Software Spider, Workshops sowie das Lizenz- und Vertragsmanagement

An der Hochschule Würzburg-Schweinfurt fanden zwei bundesweite Anwendertage zum Software Asset Management (SAM) statt (nach Angaben von Microsoft handelt es sich bei SAM „um erprobte IT-Methoden zur Optimierung und Steuerung von unternehmensweiten Softwarebeständen unter Berücksichtigung von Personen, Prozessen und Technologien. SAM kann helfen, Kosten zu kontrollieren, geschäftliche und rechtliche Risiken zu minimieren, Softwarelizenzinvestitionen zu optimieren und IT-Investitionen an den Geschäftsanforderungen auszurichten“.) Die Teilnehmer aus 16 Universitäten sowie Hochschulen von Oldenburg bis München und von Köln bis Chemnitz wurden von der Vizepräsidentin Professorin Dr. Gabriele Saueressig begrüßt. Die FHWS stellte den Sprecher dieses Arbeitskreises und ist das Bindeglied von den Hochschulen und Universitäten zum Hersteller.

Anschließend fand ein Austausch und eine Zusammenarbeit zum Thema SAM statt, darüber hinaus wurde das Lizenz- und Vertragsmanagement thematisiert und der Status Quo bei den einzelnen Teilnehmern ausgetauscht.

In Workshops zur Software Spider wurden Lizenzen herausgesucht und angelegt, Praxisbeispiele präsentiert und tract Module als eine sinnvolle Ergänzung zu Spider Contract diskutiert auf Basis einer Live Demo mit Erläuterungen, um das Vertragsmanagement zu verbessern und die Schulung der Anwender zu optimieren.