Studierende der FHWS, c Jonas Kron

Forschungsprofessor Dr. Nicholas Müller wurde mit dem Zertifikat Hochschullehre Bayern an der FHWS ausgezeichnet

30.01.2020 | fhws.de, Pressemeldung
Kompetenzen für eine systematische und praxisorientierte Hochschuldidaktik in 126 Arbeitseinheiten

Vizepräsident Professor Dr. Christian Bauer zeichnete mit Forschungsprofessor Dr. phil. habil. Nicholas Müller, Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik, einen weiteren Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) mit dem „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ aus. Mit dem Erwerb dieses Zertifikates sind mindestens 18 Arbeitstage an Fortbildung verbunden. Die jeweiligen Lehrenden eignen sich dadurch systematisch verschiedene für die Lehre benötigte Kompetenzen an und zeigen, dass sie den Auftrag, professionellen Unterricht anzubieten, sehr ernst nehmen. Das Zertifikat wurde von den Mitgliedern des Expertengremiums „ProfiLehre“, bestehend aus Hochschuldidaktikern der bayerischen Hochschulen und des Zentrums für Hochschuldidaktik (DiZ), 2006 entwickelt.

Insgesamt haben nun bereits rund dreißig Professorinnen und Professoren der FHWS diese Auszeichnung erhalten, zwei davon in der Profi-Stufe.

Das Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ) mit Sitz in Ingolstadt hat sich zum Ziel gesetzt, die Didaktik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften kontinuierlich zu verbessern bzw. zu vertiefen: Es bietet Weiterbildungsangebote für Professoren an, die aus der Wirtschaft an die Hochschulen kommen und Methoden des Lehrens, Lernens sowie multimedialen Vermittelns erlernen und vertiefen möchten.

Weitere Informationen unter Zertifikat Hochschullehre Bayern