Eine Gruppe FHWS-Angehöriger aus der Vogelperspektive

„Forum LernLandSchaft“: Studierende der Architektur und Pädagogik im Dialog auf der Didacta-Messe

24.02.2017 | Pressemeldung, FAB
Passt sich die Pädagogik dem Gebäude an oder umgekehrt?

Im Rahmen der Stuttgarter Messe Didacta 2017 lud das Team des Unternehmens „LernLandSchaft“ Studierende der Pädagogik der Katholischen Universität Eichstätt- Ingolstadt sowie Studierende der Architektur der Hochschule Würzburg-Schweinfurt ein zu einer Diskussionsrunde unter dem Motto „Forum LernLandSchaft - Pädagogik und Raum im Dialog''.

Pädagogische Architektur unterstütze eine neue Lern- und Teamkultur; eine klare und verbindliche Beschreibung und Visualisierung von pädagogisch erforderlichen Details für Gebäude und Ausstattung helfe, Missverständnisse zwischen Bauherren, Nutzern, Architekten und Fachplanern zu vermeiden, so sind sich die Mitglieder von LernLandSchaft sicher. Sie diskutierten, moderiert von Otto Herz, mit den Studierenden sowie ihren begleitenden Professoren, Professorin Dorothea Voitländer (FHWS, Studiengang Architektur, Freies Gestalten und Entwerfen sowie Professor Dr. Wolfgang Schönig (Katholische Universität Eichstätt, Lehrstuhl Schulpädagogik) über die Frage, ob sich die Pädagogik dem Gebäude anpassen müsse oder umgekehrt.