Großes Interesse an „Visual Thinking“ am FHWS-Campus Weiterbildung

17.02.2020 | fhws.de, Pressemeldung
Die Weiterbildung wird passgenau auf den Bedarf von Mitarbeitern und Unternehmen in Unterfranken zugeschnitten

„Das Jahr 2020 wird das Jahr der Umsetzung“, so Christiane Herbst vom Campus Weiterbildung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Über das Projekt „RegiNa“ (regional – digital – nachhaltig) werden Veranstaltungen, Workshops, Seminare, Zertifikatslehrgänge und alles rund um agile Themen aus Industrie und Arbeitswelt 4.0 angeboten.

Erste Ergebnisse einer Analyse des Weiterbildungbedarfs der Region führten zur Umsetzung des Workshops „Visual Thinking“ mit dem Diplom-Designer, Maschinenbauer und Coach Tobias Greissing. „Visual Thinking“ ist ein Modul, um Innovationen und Ideen festzuhalten, eine Diskussionsbasis zu schaffen und Änderungen schnell vorzunehmen. Zehn Teilnehmer aus Unternehmen und öffentlichen Organisationen der Region arbeiteten einen Tag lang mit Neugierde, Offenheit und Humor daran, eigene Fähigkeiten bei der Visualisierung ihrer Gedanken zu stärken, so Christiane Herbst. „Es ist wünschenswert, dass die Teilnehmer ihre neuen Erkenntnisse, die Bilder in ihren Köpfen und den Mut zur Kreativität mit in die Unternehmen tragen. Der Ansatz von Design Thinking, Visual Thinking und Agilität sollte überall Einzug halten“, so Tobias Greissing.

Die Nachfrage nach diesem Workshop und die Zufriedenheit der Teilnehmer, so Christiane Herbst, bestärke die Mitarbeiterinnen in ihrer neuen Marschrichtung: Neben der Planung neuer, agiler und marktorientierter Angebote werde auch am Außenauftritt und der Sichtbarkeit des Campus Weiterbildung gearbeitet. „Das Projekt `RegiNa` ist sehr wertvoll für die Weiterbildung, aber auch für die FHWS als Gesamtheit“, so Leiterin Sandra Zitzow-Zwosta. „Das Netzwerk, welches Frau Herbst innerhalb von einem Jahr aufbauen konnte, die Ergebnisse der Bedarfsanalyse und das neue Marketingkonzept helfen uns sehr, uns auf dem Weiterbildungsmarkt stärker zu positionieren.“

Weitere Informationen zum Campus Weiterbildung und dessen Angeboten