Eine Gruppe FHWS-Angehöriger aus der Vogelperspektive

Hochschul-Delegation der Chiang Rai Rajabhat Universität aus Thailand besuchte die

20.05.2016 | Pressemeldung
Das Interesse der Besucher: Strategie, Visionen und Ziele der Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Fast die gesamte Hochschulleitung sowie die Dekane der thailändischen Chiang Rai Rajabhat Universität und zahlreiche Mitarbeiter besuchten die Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Ziele waren zum einen die Unterzeichnung eines „Memorandums of Understanding“ (Absichtserklärung), zum anderen das Interesse an strategischen Prozessen an der FHWS.

FHWS-Präsident Professor Dr. Robert Grebner stellte die Vision, die Mission, die Strategie sowie die Ziele der Hochschule vor, anschließend präsentierte die thailändische Universität in zwei Filmbeiträgen ihre Studiengänge und Angebote. Professor Dr. Manfred Kiesel, Leiter des Studiengangs International Management und Şenol Arslan vom Hochschulservice Internationales erläuterten den Gästen u.a. die Hochschulangebote in Würzburg und Schweinfurt, die Twin Programm-Möglichkeiten von parallel in deutscher und englischer Sprache abgehaltenen Bachelor-Studiengängen und die Internationalisierungserfolge und baulichen Erweiterungen der FHWS.

Den Kontakt zur thailändischen Universität stellte der Berater des Präsidenten, Dr. Chumpol Thiengham, her: Er hatte an der Universität in Würzburg studiert, spricht entsprechend Deutsch und hatte im Vorfeld die FHWS vor einigen Jahren besucht. Darüber hinaus ist er Vorstandmitglied der Partnerhochschule in Bangkok (Rajamangala University of Technology Phra Nakhon), mit der die Fakultät Wirtschaftswissenschaften bereits einen regen Studierenden- und Dozentenaustausch pflegt.