Zwei Studierende im Gespräch

Initiative „pics4peace“ mit „Mut zur Wahrheit“: Die FHWS engagiert sich interdisziplinär in dem Projekt

25.10.2018 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Im Fokus stehen Politik und Werte - angesprochen werden sollen junge Erwachsene

Die multimediale Initiative „pics4peace“ setzt sich für Frieden, Freiheit und Demokratie ein. Sie möchte junge Menschen erreichen, sie motivieren, sich auf kreative Weise zur Gestaltung ihrer Zukunft zu äußern, ihre Werte zu formulieren und für diese einzutreten. Um die Echoräume zwischen jungen Menschen und Entscheidern in der Politik zu durchbrechen, werden die Module „pics4peace vor Ort“, „pics4peace online“ und „pics4peace im Dialog“ eingesetzt. Entwickelt und initiiert wurde das Projekt von der ehemaligen Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann. Träger ist der im Jahr 2018 gegründete pics4peace e.V. Kooperationspartner sind und waren bislang das PEN-Zentrum Deutschland, der Berliner Künstler Winfried Muthesius, die Städte Würzburg und Frankfurt, der Freistaat Bayern mit seinem Kulturfonds, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, das Staatliche Museum für Franken, die Main Post, der Bayerische Rundfunk u.a.m.

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt beteiligt sich interdisziplinär an diesem Projekt: Die Fakultät Gestaltung nahm mit Studierenden an einem Künstlerworkshop mit Winfried Muthesius teil. Die mehrdimensionalen Exponate der Studierenden über politisch brisante Themen wurden u.a. im Staatlichen Museum auf der Festung ausgestellt. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften und der Studiengang Medienmanagement, die ihre strategische Positionierung auf Basis eines Werteleitsterns ausgerichtet hat, unterstützt die Videoproduktion des Sozialfilmbeitrags „Mut zur Wahrheit“ ideell und konzeptionell Das Hochschulmedienzentrum half mit technischem Equipment. Für die Produktion des Kurzfilms trägt der ehemalige FHWS-Absolvent und Inhaber von boxfish-film Alexander Draheim Verantwortung, der den Film im Auftrag des pics4peace e.V. zusammen mit Studierenden und den pics4peaceYOUNGSTERS gedreht hat. Gefördert wurde die Filmproduktion durch die Robert-Bosch-Stiftung.

Weitere Informationen zum Filmbeibeitrag, zu pics4peace sowie zur Werteerklärung der Fakultät