Der Rundbau - Erkennungsmerkmal des Campus 1 am FHWS Standort in Schweinfurt

IREM und Lifespot Capital AG beschließen Kooperation

04.12.2015 | Pressemeldung, FWiWi
Ziel ist die Steigerung der Versorgungsqualität von Menschen im medizinischen Umfeld im Alltag und in besonderen Lagen

Das Institut für Rettungswesen, Notfall- und Katastrophenmanagement (IREM) der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und die Lifespot Capital AG aus München arbeiten zukünftig gemeinsam an Lösungen zur Digitalisierung des Gesundheitswesens. Institutsleiter Professor Dr. Peter Bradl und sein Stellvertreter, Professor Dr. Christian Bauer, trafen sich zu diesem Anlass mit dem Vorstandsmitglied der Life Spot Capital AG, Dr. Harald Dörsch, auf der Medica in Düsseldorf, der weltweit größten Veranstaltung für die Medizinbranche. Auf dem Stand der BodyTel GmbH, einer hundertprozentigen Tochterfirma der Lifespot Capital AG, bekräftigten die Partner das gegenseitige Interesse an einer Zusammenarbeit und unterzeichneten einen entsprechenden Letter of Intent. Gegenstand der Vereinbarung ist, dass beide Partner in regelmäßigen Treffen und stetigem Austausch Fragestellungen aus dem Bereich Life Sciences formulieren und aus diesen Bedarfen heraus gemeinsame Projekte initiieren.

In diesem Kontext werden beide Partner ihre jeweiligen Kompetenzen einbringen. Das IREM ergänzt die unternehmerische Stärke der Lifespot Capital AG durch seine Erfahrung im Bereich der anwendungsbezogenen Forschung. Die wissenschaftliche Begleitung beschränkt sich dabei nicht nur auf neue Vorhaben, sondern dient auch dazu, bereits vorhandene Aktivitäten wissenschaftlich fundiert zu hinterfragen und inhaltlich weiterzuentwickeln. Erste Projektansätze sind bereits formuliert und haben die Untersuchung des Nutzens und der Phasen der Implementierung medizinischer Messgeräte der BodyTel GmbH mit digitaler Einbindung in die Patientendokumentation zum Gegenstand.

Künftig ist ein breites Spektrum von Projektvorhaben unterschiedlicher Art geplant. Dazu gehören sowohl kleinere Pakete, welche im Rahmen wissenschaftlicher Abschlussarbeiten behandelt werden können, als auch Werkvertragstätigkeiten sowie gemeinsame Forschungsvorhaben, die im Rahmen von Verbund- und Drittmittelprojekten über einen längeren Zeitraum bearbeitet werden. Erklärtes Ziel der beteiligten Partner ist es, die Steigerung der Versorgungsqualität von Menschen im medizinischen Umfeld im Alltag sowie besonderen Lagen zu ermöglichen.

Die Lifespot Capital AG ist ein börsennotiertes Technologieunternehmen das Lösungen zur Digitalisierung des Gesundheitswesens im In- und Ausland entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf der Verbesserung der Patientenversorgung und der Schaffung einer sicheren und standardisierten Kommunikationsstruktur zwischen Patienten und Anbietern von Gesundheits¬dienstleistungen.

IREM ist ein Institut der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und hat die Forschung und Qualifizierung im Zusammenhang mit Fragestellungen des Rettungswesens, Notfall- und Katastrophenmanagements sowie angegliederten Bereichen zum Gegenstand.