Kunststoffe – Nutzung, Sortierung, Recycling: Studierende informieren interessierte Öffentlichkeit

25.06.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FKV
Faktenbasierte Handlungsempfehlungen: Kunststoffanwendungen, wo sie nötig sind; „Zero waste“ dort, wo es geht

Welche ist die größte Quelle für freigesetztes Mikroplastik? Und wie viel Prozent des theoretisch recycelbaren Kunststoffabfalls aus dem gelben Sack / Tonne wurden 2015 exportiert? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich Studierende des Studiengangs Kunststoff- und Elastomertechnik wissenschaftlich auseinandergesetzt und an zwei Aktionstagen im Juni der Öffentlichkeit vorgestellt. Kunststoffe prägen den Alltag. Und spätestens, wenn es um die häusliche Mülltrennung geht, beschäftigen sich Menschen mit Kunststoffen bzw. Plastik. Grund genug, mit zwei Aktionstagen an die Öffentlichkeit zu gehen. Studierendengruppen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt luden auf dem Würzburger Marktplatz zu Gesprächen rund um Kunststoffe ein – mit Diskussionen und einer Infowall mit vielen umfangreich recherchierten Fakten und Grafiken. Und wer dann genug wusste, konnte sein Wissen in einem Sortierquiz unter Beweis stellen.

„Zero waste“ und „Jute statt Plastik“ mögen Ziele sein, die sicher die eine oder der andere schon erwogen haben oder idealtypisch realisieren möchten. Aber in vielen Fällen ist Kunststoff tatsächlich die ökologischste Verpackung, wie die Studierenden z.B. an ihrer selbstgebauten Flaschendemo zeigen konnten. Genau 8,3 PET –Flaschen stehen einer Glasflasche gegenüber, das beim Transport vom und zum Handel den wesentlichen ökologischen Unterschied erzeugt.

Die Studierenden informierten außerdem sachlich und faktenbasiert, warum Kunststoffe im Alltag kaum oder nicht wegzudenken sind - angefangen bei Mobilität (Stichwort: Leichtbau) oder auch der Medizintechnik (Stichwort: Impfen) oder Smartphones bis hin zu Kunststoffanwendungen z.B. im Sport, bei der Isolierung im Hausbau und im Transportwesen. Der Studiengang selbst beschäftigt sich auch mit dem Recycling der Kunststoffe und ebenso dem Recycling von Altreifen, um auch in der Forschung und Lehre die aktuellen Anforderungen und Fragen an den Werkstoff aufzugreifen.

Kontakt: Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Fakultät Kunststofftechnik und Vermessung

Prof. Dipl.-Ing. Ansgar Jaeger

Röntgenring 8

97070 Würzburg

ansgar.jaeger[at]fhws.de

0931 3511-8415