Eine Gruppe FHWS-Angehöriger aus der Vogelperspektive

Mechatronikstudent präsentierte anschaulich die Landmaschinentechnik an einem konkreten Beispiel

30.08.2016 | Pressemeldung, FE
Die Praktika sind fester Bestandteil des Studiums an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften

Markus Adrio, Mechatronikstudent an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, absolvierte im Rahmen seines Studiums ein Praktikum bei der Firma Fendt im Marktoberdorf im Allgäu. Anschließend erläuterte er in seinem Seminarvortrag anhand eines Traktors, mit dem er aus Kitzingen angereist war, die Technik des „Herzstücks eines landwirtschaftlichen Betriebes“ unter der Leitung des Beauftragten für die praktischen Studiensemester, Professor Dr.-Ing. Gerhard Schormann von der Fakultät Elektrotechnik.

Im Bereich der Landmaschinentechnik steigen die Anforderungen an die technischen Betriebsmittel kontinuierlich, es werden immer neue Maschinen für die Agrarwirtschaft entwickelt. Um den künftigen Herausforderungen gerecht zu werden, sind hierfür fundierte Kenntnisse in den Bereichen der Traktortechnik, der Transport- und Fördertechnik, der Pflanzenproduktion sowie der Erntetechnik erforderlich.