Der Rundbau - Erkennungsmerkmal des Campus 1 am FHWS Standort in Schweinfurt

Produktion und Logistik: Gemeinsame Studie zum Einsatz von neuen Lagerverwaltungssystemen

28.04.2016 | Pressemeldung, FWiWi
Interdisziplinäres Projekt des Unternehmens SALT Solutions und der Hochschule Würzburg-Schweinfurt

In einem interdisziplinären Projekt hat sich die SALT Solutions GmbH gemeinsam mit drei Fakultäten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt mit den Anforderungen bei der Einführung unterschiedlicher Lagerverwaltungssysteme befasst.

Die Studie „SAP EWM vs. [s]-warehouse“ untersuchte im Rahmen einer Gap-Analyse die Vor- und Nachteile der Software-Lösungen am Beispiel der Prozessanforderungen eines großen deutschen Unternehmens. Das Projektteam konnte nachweisen, dass ein optimal orchestriertes Zusammenspiel zwischen SAP ERP (Enterprise Ressource Management) und SAP EWM (Extended Warehouse Management) die Voraussetzungen bietet, ältere Lösungen wie [s]-warehouse abzulösen. Zudem hat sich herausgestellt, dass die angewandte Methodik sich hervorragend eignet, um belastbare und valide Machbarkeitsstudien in vergleichsweise kurzen Zeiträumen zu erstellen.

„Durch die langjährige Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben wir immer wieder frische Impulse erhalten. Auch am Ende dieses Projekts steht ein Ergebnis, dass unsere Beratungsqualität weiter erhöht“, so Christian Gradt, Geschäftsbereichsleiter bei der SALT Solutions GmbH. „Unsere Studenten haben in diesem Projekt spannende Einblicke in die Praxis gewonnen: Zum einen in Prozessen entlang der industriellen Versorgungskette und zum anderen in Anforderungen der Unternehmen an eine Software-Lösung“, beschreibt Professor Dr. Peik Bremer von der FHWS den Nutzen des Projekts für die Studierenden.

Das Projektteam bestand aus Mitarbeitern und Studierenden der Fakultäten Wirtschaftswissenschaften (Professor Dr. Christian Bauer), Informatik (Professor Dr. Frank Hennermann) und Logistik sowie den Experten des Unternehmens für den Materialfluss in Produktion und Logistik. Diese Kooperation besteht bereits seit 2004 und wird durch regelmäßige Projekte und Studien mit Leben gefüllt.

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Unternehmens)