Zwei Studierende im Gespräch

Professor Dr. Ackva vom Ministerium ausgezeichnet mit dem Titel „Gestalter der Energie-Wende“

30.10.2015 | Pressemeldung, FE
Gefragt sind Ideen und Forschungsergebnisse, die in konkrete Projekte und praktische Veränderungen münden

Professor Dr.-lng. Ansgar Ackva, Institutsleiter des Technologie-Transfer-Zentrums-Elektromobilität (TTZ-EMO) der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, wurde als „Gestalter der Energiewende“ ausgezeichnet. Die Ehrung nahm das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie im Rahmen der Messetour „Energie für Bayern: sicher, bezahlbar, sauber“ vor.

Das Ministerium möchte Ideen und Forschungsergebnisse fördern, die in konkrete Projekte und praktische Veränderungen münden. Beide Institute, das TTZ-EMO sowie das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung, zeichneten sich hier vorbildlich aus, so Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Professor Dr. Ackva erläutert seine praxisnahe Forschung: Die Verteilernetze seien durch die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Quellen teils überlastet. Das TTZ-EMO biete Lösungen an, bei denen Elektrofahrzeuge Stromüberschüsse in Batterien speichern und Unter- bzw. Überlasten entsprechend ausgleichen könnten.

Weitere Informationen unter TTZ-EMO sowie Gestalter der Energiewende.