Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Start der Summerschool an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

21 taiwanesische Studierende lernen Sprache, Kultur und Wirtschaft kennen während ihres zweiwöchigen Aufenthaltes

19 taiwanesische Studierende der Partnerhochschule der FHWS, die Shih Chien University in Kaohsiung, sowie zwei Studierende der Rajamangala University of Technology Phra Nakhon, Bangkok begrüßten Präsident Professor Dr. Robert Grebner und Professor Dr. Manfred Kiesel.

Die jungen Wissenschaftler werden zwei Wochen an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt Deutsch lernen, Vorlesungen über Kultur und Wirtschaft Deutschlands folgen sowie Unternehmen besuchen. Ein kulturelles Rahmenprogram an den Nachmittagen und am Wochenende sowie eine anschließende Rundreise runden das Intensivprogramm ab.

Die Summerschool wird mit 20.000 Euro im Rahmen des „Bachelor plus“ Programms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) gefördert. „Bachelor plus“ bietet deutschen Studierenden der Studienrichtung „International Management“ die Möglichkeit, zwei Studiensemester im Ausland zumindest teilweise zu finanzieren. Als Gegenleistung für die teilnehmenden Partnerhochschulen beteiligt sich der DAAD z.B. an Summerschools in Deutschland.

Weitere Informationen unter Bachelor-plus.