Studierende der FHWS auf einer Wiese, c Jonas Kron

Studierende als Unterstützungskräfte im Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler gesucht

18.06.2021 | fhws.de, Pressemeldung
Förderprogramm „gemeinsam.Brücken.bauen“ für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit

Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für alle Schülerinnen und Schüler im Bildungsbereich trotz Pandemie – dieses Ziel hat sich das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus gesetzt. Der bayerische Ministerrat hat das Förderprogramm „gemeinsam.Brücken.bauen“ beschlossen, in dessen Rahmen Mittel zur Einrichtung zusätzlicher Förderangebote an den Schulen bereitgestellt werden. Diese Mittel stehen für neue externe Kräfte zur Verfügung, die die Förderangebote durchführen. Gewünscht sind Studierende aller Fachrichtungen, die sich engagieren möchten.

Was sind die Aufgaben einer Unterstützungskraft?

Sie helfen Lehrkräften im Regelunterricht und/oder führen zusätzliche Brückenkurse außerhalb des Regelunterrichts und/oder die Ferienkurse „Sommerschule `21“ durch.

Wie werden die Unterstützungskräfte vergütet?

Sie werden bezahlt nach den Tarifbestimmungen für Lehrkräfte (TV EntgO-L). Die Eingruppierung ist abhängig von der Schulart, an der der Einsatz erfolgt, von der Qualifikation sowie ggf. von den studierten Fächern. Bei Lehramtsstudierenden ist eine teilweise Anrechnung auf ein Pflichtpraktikum möglich.

Wann ist ein Einsatz als Unterstützungskraft möglich und welchen zeitlichen Umfang umfasst die Tätigkeit?

Der Einsatz ist in einer oder mehreren Phasen des Förderprogramms möglich: während des aktuelle Schuljahres, den Sommerferien und ggf. im neuen Schuljahr. Der zeitliche Umfang der Beschäftigung richtet sich nach dem Bedarf der Schule und den Wünschen der Unterstützungskraft.

Wie werden Interessierte auf die Tätigkeit vorbereitet?

Es erfolgt eine Einführung und Begleitung durch die jeweilige Schule. Zusätzlich wird ein virtuelles Konzept durch die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) angeboten.

Wie sehen die weiteren Schritt aus?

Interessierte nehmen direkt mit Schulen Kontakt auf oder nutzen die Vermittlungsbörse über den QR-Code zur Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Weitere Informationen unter gemeinsam.Brücken.bauen