Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

Technologietransferzentrum Elektromobilität: Walter Preh-Stiftung beteiligt sich an Stellenfinanzierung

15.12.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FE
Elektromobilität und Energiewende: FHWS-Institut forscht an neuen Technologien für Leistungselektronik und Batteriesysteme

Die Walter Preh-Stiftung beteiligt sich erneut an der Finanzierung einer wissenschaftlichen Teilzeitstelle im Technologietransferzentrum Elektromobilität (TTZ-EMO) in Bad Neustadt. Das Institut an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt forscht auf dem Gebiet neuer Technologien in den Bereichen der Leistungselektronik und Batteriesysteme für Anwendungen in der Elektromobilität und Energiewende. Ziele der Forschung sind insbesondere die verbesserte Effizienz, eine verbesserte elektromagnetische Verträglichkeit und bei den Batteriesystemen um die Sicherstellung möglichst hoher Lebensdauern.

Moderne elektrische Antriebe, Photovoltaiksysteme, Ladesäulen, Batteriesysteme, industrieelektrische Anlagen und viele weitere Elemente prägen zunehmend die Industrie und die Gesellschaft. Sie werden im Sinne verbesserter Nachhaltigkeit auf eine höhere Effizienz, einen kleineren Bauraum, eine höhere Intelligenz, niedrigere Kosten und einen geringeren Ressourceneinsatz hin optimiert. Die höhere Anzahl an Geräten, die erweiterte Bauraumdichte und die immer schneller schaltenden Leistungshalbleiter erfordern in ihrer Komplexität, Vernetzung und Vielfalt ein tiefgründiges technologisches Verständnis, die Beherrschung neuester Berechnungs- und Messverfahren und optimal funktionierende, intelligente Lösungen.

Transfer von Wissenschaft und Wirtschaft

Das TTZ-EMO erforscht in diesem Zusammenhang neue Ansätze und bestätigt sie durch Theorie, Berechnung, Simulation sowie praktische Versuche und transferiert Erkenntnisse und Know-How in die Industrie. Im Gegenzug gelangen durch industrielle Kooperationen Fragestellungen aus der Praxis und der Industrie direkt ins Institut und sorgen für aktuelle, relevante, wissenschaftlich-technische Projekte.

Die Walter Preh-Stiftung Bad Neustadt, wurde 1984 von Rosemarie Preh in Erinnerung an ihren verstorbenen Mann, Walter Preh, errichtet. Die Stiftung soll ihre Erträge dazu nutzen, gemeinnützigen Zwecken zu dienen und durch die Unterstützung zukunftsorientierter Aufgabenstellungen die Wirtschaftskraft in der Region stärken und erhalten. Neben der Förderung des TTZ-EMO mit Sitz in Bad Neustadt fördert die Stiftung die Aus-, Fort- und Weiterbildung von jungen Menschen aus der Region.

Kontakt: Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Technologietransferzentrum Elektromobilität

Poststraße 31

97616 Bad Neustadt / Saale

0931 3511-6701

ttz-emo[at]fhws.de