Studentinnen im Gespräch

Vier angehende Medienmanagerinnen gründeten die Internetseite „Menschen Würzburgs“

10.12.2015 | Pressemeldung, FAS
Ziel des Projektes-Pendants zu „Humans of New York“ ist es, dass sich Menschen gegenseitig kennenlernen können

Vier Studentinnen der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt haben die Facebook-Seite „Menschen Würzburgs“ gegründet. Das Projekt-Pendant zu „Humans of New York“ (mit über 16 Millionen Fans) zählt bereits 818 Freunde seit Onlinestellung am 20. Oktober. Vanessa Frenz, Jennifer Klar, Lisa Huhn und Carolin Müller möchten den Besuchern Menschen aus Würzburg zeigen „in all ihren Farben und Formen, Größen und Altersstufen, mit ihren Einstellungen, Meinungen, Erfahrungen und Wünschen“.

Wunsch des Quartetts ist es, dass sich die Bewohner über das soziale Medium kennenlernen können – jeder kann seine Geschichte erzählen, etwas zitieren, Einblicke geben. Zum Hintergrund: Im Studienschwerpunkt PR- und Unternehmenskommunikation unter Leitung von Professor Dr. Alexander Godulla wurde ihnen die Aufgabe gestellt, Seiten auf Facebook, Twitter oder Instagram zu gründen und eine möglichst hohe Reichweite zu erlangen. Ihr Engagement ist gefragt: Die Studentinnen sprechen in die Innenstadt Passanten und Freunde an, ermuntern sie zu erzählen und erleben es oft, dass sie ganz neue, unerwartete Momentaufnahmen erhalten, sie selbst Vorurteile abbauen und über Aussagen nachdenken.

Mehr unter Menschen Würzburgs und Humans of New York.