Studierende der FHWS an Bohrmaschine, c Stefan Bausewein

Von Frauen für Frauen

08.03.2021 | fhws.de, Pressemeldung
Video: Role Models sprechen über Berufsbild Professorin

„Neue Professorinnen braucht das Land!“ – anlässlich des Weltfrauentags präsentiert die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) die bayernweite Kampagne der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der bayerischen Hochschulen (LaKoF) zum Berufsbild Professorin an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW). Im folgenden Video sprechen bayerische Professorinnen über ihren Berufsalltag und was die Karriere als HAW-Professorin so attraktiv macht: HAW-Professorin - role model

Für die FHWS hat Prof. Dr. Bettina Brandenstein-Köth von der Fakultät Elektrotechnik an der Kampagne teilgenommen. Ihr Fazit zum Traumjob: „Als Professorin an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften kann ich nicht nur meine eigenen Erfahrungen einbringen, sondern auch persönliche Schwerpunkte setzen. Dafür liebe ich diesen Job!“

Die Kampagne der LaKoF möchte promovierte Frauen mit Berufspraxis ansprechen, die eine Karriere als Professorin bisher noch nicht in Betracht gezogen haben. In Bayern ist an Hochschulen für angewandte Wissenschaften nur jede fünfte Professur mit einer Frau besetzt. Oftmals nicht bekannt sind die besonderen Voraussetzungen für eine Berufung an eine Hochschule für angewandte Wissenschaften: Anders als an Universitäten ist dafür keine Habilitationsschrift nötig. Dreh- und Angelpunkt ist vielmehr die Kombination aus Promotion und mehrjähriger beruflicher Praxis, die dafür sorgt, dass die Studierenden von erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern unterrichtet werden.

LaKoF