Blick vom Vorplatz auf den FHWS Standort Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg

Von Schaltbildern und Spezifikationen: Die Fakultät lud ein zum Tag der Elektrotechnik in Schweinfurt

15.06.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FE
Interessierte konnten studentische Projekte, Studienangebote und Labore kennenlernen und ausprobieren

Die Fakultät Elektrotechnik lud ein zum „Tag der Elektrotechnik“ an die Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Schüler, Studieninteressierte, Freunde und Eltern nutzten die breitgefächerten Angebote, studentische Projektarbeiten anzusehen, sie sich erläutern zu lassen und in der Warema-Renkhoff-Aula vier exemplarische Projektergebnisse präsentiert zu bekommen zu den Themen „Smart Home: Wer steht vor der Tür?“, „Autonomer Seniorenfahrstuhl: Die Sänfte für alternde Hoheiten“, „Arcade Automat: Vergessenes wird wieder wach“ und „Teslaspule: Blitze zur Sounderzeugung“.

Anschließend hatten die zahlreichen Besucher die Möglichkeit, sieben verschiedene Labore der Elektrotechnik und Mechatronik zu besuchen und sich von Studierenden, Mitarbeitern sowie Professoren Abläufe erklären zu lassen. Die Besucher konnten Fragen zum Studium stellen und neue Einblicke in die Studiengänge der Fakultät gewinnen: Elektro- und Informationstechnik mit den Abschlüssen Bachelor und Master und den deutsch- wie englischsprachigen Bachelorstudiengang Mechatronik bzw. Mechatronics.

Professor Ulrich Mann begrüßte die Besucher und lud sie ein in den Bereich der Schaltbilder und Spezifikationen. Getreu dem Motto „Meine Idee wird Realität“, werden die Studierenden dazu ermuntert, eine Idee nicht nur bei einer Skizze zu belassen, sondern über die Realisierungsphase und Herausforderungen bis hin zum fertigen Produkt zu bearbeiten.

Studierende zeigten ihren Eltern stolz ihren aktuellen Wirkungsbereich, nahmen sie mit in „ihre“ Hörsäle sowie Labore und zeigten ihnen die vielseitigen Tätigkeiten von Elektro-Ingenieuren auf.