Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Walter-Ell-Stiftung vergab Stipendien an Studierende für ihren Schottland-Studienaufenthalt

Elektrotechnik-Diplomanden studierten erfolgreich an der Edinburgh Napier Universität, Schottland

Die zwei FHWS-Elektrotechnik-Studenten Tim Danz und Dominik Scharnberger erhielten auf Basis von Stipendien der Walter-Ell-Stiftung die Möglichkeit zu einem Studienaufenthalt an der Edinburgh Napier University in Schottland. Die beiden Diplomanden, die vom August bis Dezember 2014 ihr Studium im Ausland fortsetzten, konnten die anfänglichen Herausforderungen, eine Unterkunft zu finden und den schottischen Akzent zu verstehen, schnell bestehen.

Edinburgh erlebten sie als eine Stadt mit vielen jungen Menschen und einer großen Hilfsbereitschaft. Ihren Universitätsaufenthalt begannen die beiden Studenten mit einer sogenannten Freshers Week, mit der neue Studierende empfangen und eingeführt werden ins Unileben. Das Verhältnis zu den Professoren schilderten Danz und Scharnberger als sehr persönlich, die Module hätten sie jeweils mit Prüfungen abgelegt und könnten sich diese Leistungen als Wahlfächer anrechnen lassen. Für ihre spätere Laufbahn konnten sie nicht nur ihre Englischkenntnisse entscheidend verbessern, für viele Unternehmen stelle ein Auslandsaufenthalt auch ein Einstellungskriterium dar.

Die Walter-Ell-Stiftung unterstützt seit dem Sommersemester 1998 Studierende der Hochschule Würzburg-Schweinfurt mit einer finanziellen Förderung zur Förderung von Wissenschaft und Bildung sowie zur Verwirklichung des Europagedankens. Sie vergibt nach bestandener Vorprüfung Stipendien in Form von Fahrtkosten-Zuschüssen und Zuschüssen zum Lebensunterhalt für Auslandsstudien-Aufenthalte und -Praktika innerhalb Europas.

Weitere Informationen zur Walter-Ell-Stiftung unter Walter_Ell_Stiftung.