Blick vom Vorplatz auf den FHWS Standort Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg

„Was mit Technik machen“: Der Studieninfotag gab Orientierung bei der Wahl nach einem Studienplatz

Schüler informierten sich u.a. über Studiengänge, die Stadt, die Angebote des Studentenwerks sowie Wege ins Ausland

„In der Schule hatte ich in BWL 13 Punkte, in VWL 12 und in Physik 14. Was soll ich denn nun studieren?“ Ein Studiengangsinfoportal zeigt auf, daß es an 649 Hochschulorten 17.624 Studienangebote gibt – vom Bachelorstudiengang Accessoire Design bis zum Studiengang Zupfinstrumente. Man kann zudem dual studieren, zweisprachig, interdisziplinär, an Unis, Hochschulen, im Ausland – die Qual der Wahl. Eine Orientierung hat die Hochschule Würzburg-Schweinfurt angeboten während ihres Studieninfotages, an dem sie ihre Studienangebote vorstellte, Studierende, Mitarbeiter sowie Professoren für Fragen zur Verfügung standen und eine Führung in das Hochschulmedienzentrum erste Einblicke vermittelte in die Medienkompetenz.

An Informationsständen beantworteten Mitarbeiter der Hochschule, der Stadt, der Agentur für Arbeit, des Studentenwerkes sowie des International Office` viele Fragen u.a. zum Studium, zu Praxissemestern im Ausland, zum Thema Studentenwohnheime und zur Studienfinanzierung. In zwei Durchgängen hatten Studieninteressierte die Möglichkeit, Präsentationen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Kommunikationsdesign, Informatik, Wirtschaftsinformatik, E-Commerce, Fachübersetzen (Wirtschaft und Technik), Kunststoff- und Elastomertechnik, Soziale Arbeit und Gesundheits- und Pflegemanagement, Musiktherapie in der Sozialen Arbeit, Vermessung und Geoinformatik sowie Medienmanagement zu besuchen und nachzufragen.