Studierende der FHWS, c Jonas Kron

Wettbewerb „Dualissimo“: Absolventin des Dualstudiums an der FHWS ist Preisträgerin

05.07.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FM
Dual, sogar trial: Carolin Demar aus Schweinfurt vereint Studium, Ausbildung und ihre ehrenamtliche Tätigkeit

„Dualissimo“ heißt nicht nur der Preis, dual gehen auch die Preisträgerinnen und Preisträger vor: Zum siebten Mal hat die „hochschule dual“, Netzwerk für duales Studieren, gemeinsam mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und den bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbänden bayme vbm, herausragende duale Absolventinnen und Absolventen bayerischer Hochschulen mit dem Dualissimo-Preis ausgezeichnet. Carolin Demar wurde als eine von fünf Prämierten unter 130 Bewerberinnen und Bewerbern ausgezeichnet. Sie studierte parallel Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt in Verbindung mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin bei der Preh GmbH.

Im Rahmen der virtuellen Prämierungsveranstaltung ehrte Wissenschaftsminister Bernd Sibler gemeinsam mit Dr. Christof Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer bayme vbm vbw sowie dem wissenschaftlichen Leiter von hochschule dual, Prof. Dr. Franz Boos, die Preisträgerinnen und Preisträger. Die Auszeichnung ist mit jeweils 3.000 Euro dotiert.

Eine Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft hatte die Preisträgerinnen und –träger ausgewählt und dabei neben den exzellenten Studienleistungen den Einsatz während der betrieblichen Praxis und das weiterführende Engagement wie beispielsweise ehrenamtliche Tätigkeiten oder Auslandsaufenthalte berücksichtigt.

Zur Preisträgerin Carolin Demar

Rückblickend stand für Carolin Demar schon zu Schulzeiten fest, welchen Weg sie einschlagen möchte: Ihre Lieblingsfächer waren Mathematik und Physik, ein schulisches W-Seminar in der Elektrotechnik gab die Richtung vor. Ihr Studium, so der Laudator Dr. Christof Prechtl, beendete sie mit der Note 1,0 als beste Absolventin. Darüber hinaus, so Prechtl weiter, engagiere sie sich „auch in der Betreuung von Menschen mit Behinderung. Um bei der Bewältigung der Corona-Krise zu helfen, unterstützt sie ehrenamtlich den Arbeiter-Samariter-Bund im Testzentrum Schweinfurt.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die vollständigen Laudationes unter "Dualissimo"