Studierende der FHWS, c Jonas Kron

Das International Office der FHWS steigt ins Podcasting ein

28.05.2021 | fhws.de, Pressemeldung
Seit April gibt es den Podcast „terminal eINs“ auf Deezer, Spotify und Anchor.fm zu hören

Der Hochschulservice Internationales (HSIN) der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) hat jetzt auch einen eigenen Podcast: "terminal eINs" ist bereits auf den gängigen Streaming Portalen Deezer, Spotify und Anchor.fm zu hören. Alle zwei Wochen wird eine neue Episode für die Zuhörenden veröffentlicht. Im Fokus der Podcasts stehen die Internationalisierungsprozesse, die an der Hochschule aktuell umgesetzt werden. Die zwei Gastgeberinnen, Katharina Bormann und Stefanie Witter, laden alle Hörerinnen und Hörer dazu ein, sich mit ihnen auf die Reise zu begeben: die Reise in Richtung internationale Hochschule.

Die Gesichter hinter dem Podcast

Die zwei Moderatorinnen arbeiten beide an der FHWS in verschiedenen Fachbereichen. Während Katharina beim International Office für das Marketing zuständig ist, arbeitet Stefanie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften. Somit können die beiden Moderatorinnen die internationalen Prozesse aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten, aus der administrativ-strategischen Sichtweise der für die Internationalisierung zuständigen Verwaltungseinheit (HSIN) und aus der fachlichen Sichtweise einer Fakultät (Angewandte Sozialwissenschaften). Hinter den Kulissen unterstützt die studentische Hilfskraft Selina Schiek die Moderatorinnen im Bereich Produktion, Schnitt und Design. Zu dritt steht das Team von „terminal eINs“ in Kontakt zu Dr. Daniel Wimmer, dem Leiter von HSIN, um immer auf dem aktuellsten Stand aller internationalen Aktivitäten zu sein und um das große Ganze im Blick zu behalten.

Warum eigentlich „terminal eINs“?

Mit dem Podcast „terminal eINs“ bieten Stefanie und Katharina eine kostenlose Flugreise für alle an, die an Internationalisierungsprozessen interessiert sind: Die Zuhörenden sammeln sich gemeinsam im „terminal eINs“. Dann geht es los in die internationale Welt der Hochschule. Mit den Zuhörenden unternehmen Katharina und Stefanie metaphorische Flugreisen in die verschiedenen Themengebiete der internationalen Arbeit, zu Veranstaltungen und Events sowie in konkrete Länder und Städte, in denen die FHWS vertreten ist. Die Großschreibung des „IN“ im Titel steht für – wie hätte es anders sein sollen? –Internationalisierung. Außerdem verbergen sich dahinter die Begriffe Integration, Involvement und Inclusion, da das Podcast-Team alle Studierenden und Mitarbeitende von Hochschulen - insbesondere der FHWS und seinen Partnerhochschulen - mit einbeziehen möchte. Zudem sind Katharina und Stefanie Projektkoordinatorinnen des Projekts FHWS 3IN, bei dem ebenfalls die drei angesprochenen „INs“ als Basiswerte fungieren.

Geplante Flüge

Jeden Monat wird es zwei Episoden von „terminal eINs“ geben. Die Episoden eines Monats hängen thematisch immer zusammen, sodass man auch von Themenmonaten sprechen könnte. In der ersten Episode des Monats machen Katharina und Stefanie den Einstieg in das Thema „Internationalisierung“, um diesen eher komplexen Begriff griffig und nahbar zu gestalten. In der zweiten Episode wurde Dr. Daniel Wimmer mit an Bord genommen und veranschaulicht die konkreten Internationalisierungsprozesse der Hochschule. Mit diesem Wechselspiel zwischen Moderatorinnen- und Expertise-Gespräch, so die Moderatorinnen, können sich die Zuhörenden auf abwechslungsreiche Episoden freuen.

Im Mai widmet sich das Podcast-Team dem Thema Auslandssemester, wobei im Expertise-Gespräch konkret eine Reise nach Jordanien ansteht mit zwei Alumni, die durch ihr Masterstudium in International Social Work with Refugees and Migrants an der FAS ein Auslandssemester in Jordaniens Hauptstadt Amman verbracht haben.

Im Juni steht die jährliche Internationale Woche der FHWS, die International teaching week, an – dieses Mal im Onlineformat – und das „terminal eINs“-Team lädt die Zuhörenden zu einem Flug zur Veranstaltung ein, um die Highlights direkt mitzuerleben.

Wer kann mit an Bord?

Der Podcast richtet sich nicht nur an Mitglieder der FHWS: Auch Interessierte, die nicht an der FHWS studieren, lehren oder arbeiten, kommen beim Podcast auf ihre Kosten: Internationalisierung ist im 21. Jahrhundert vermutlich für viele Menschen ein Thema. So sind alle, die gern reisen und Neues erleben möchten, sich auf neue Eindrücke freuen, eingeladen, mit Stefanie und Katharina durch diese faszinierende Welt zu fliegen. Bei weiteren Fragen zum Podcast können Sie sich unter terminaleins.hsin[at]fhws.de melden oder direkt eine Anfrage an HSIN senden: Dr. Daniel Wimmer, daniel.wimmer[at]fhws.de oder Katharina Bormann, katharina.bormann[at]fhws.de