Zwei Studierende im Gespräch

Die FHWS bietet verschiedene Hochschulsportarten und einen Sportboot-Führerschein in Schweinfurt an

20.11.2018 | fhws.de, Pressemeldung
Studierende, die Leistungen in Kadern erbringen, können von zahlreichen Erleichterungen im Studium profitieren

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt bietet ihren Studierenden, Dozenten, Mitarbeitern und Professoren verschiedene Sportangebote am Standort an: In Schweinfurt sind dies im aktuellen Wintersemester Badminton in der Gartenstadt-Grundschule, Basketball in der Sporthalle Olympia-Morata-Gymnasium, Fußball in der Friedrich-Fischer-Schule, Volleyball in der Walther-Rathenau-Realschule sowie Kickboxen im Olympia-Morata-Gymnasium.

Darüber hinaus können Wassersportler einen Sportboot-Führerschein machen zum Selbstkostenbeitrag.

Zudem ist die FHWS „Partnerhochschule des Spitzensports“: Studierende, die sportliche Höchstleistungen im A-, B- oder C-Kader erbringen, werden von der Hochschule dahingehend unterstützt, Studium und Spitzensport miteinander zu vereinbaren. Beispielsweise können Urlaubssemester als „Meisterschaftssemester“ beantragt werden. Auch gibt es ein Entgegenkommen, wenn Prüfungstermine mit Wettkämpfen kollidieren oder eine regelmäßige Teilnahme an einem Seminar nicht möglich ist. Eine entsprechende Vereinbarung kann unter Partnerhochschulen_des_Spitzensports heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zu den Angeboten unter Hochschulsport